Direkt zum Inhalt
Claudio Hartmann, Ledvance-Geschäftsführer für Schweiz und Österreich

Claudio Hartmann: „Sehr schmerzhafte Konsolidierung“

06.03.2018

Der Lichtprodukte-Hersteller Ledvance baut in Deutschland mehr als die Hälfte seiner Mitarbeiter ab und muss sich dafür heftiger Kritik bis hin zu Streiks stellen. War dieser Schritt vermeidbar? Elektrojournal hat nachgefragt bei Claudio Hartmann, dem Ledvance-Geschäftsführer für die Schweiz und Österreich sowie Verkaufsleiter Elektrogroßhandel in Deutschland

Elektrojournal: Die Allgemeinbeleuchtungssparte wurde 2016 als Ledvance von Osram abgespalten. Und während Osram mit der Chipproduktion wuchs, ging es mit Ledvance steil bergab. Warum hat das Management sich so viel Zeit gelassen und nicht entschieden gegengesteuert?

Mehr Wissen – Mehr Erfolg

Loggen Sie sich jetzt kostenlos für unseren +PLUS Bereich ein und erhalten Sie unbeschränkten Zugang zu allen Inhalten.
  • Beiträge, Reportagen und Interviews in voller Länge
  • Premium Inhalte, wie Studien, Datenbanken, Verzeichnisse und vieles mehr…
  • Branchenrelevante Serviceinhalte, Tabellen, Kalkulationen, Vorlagen
  • Online Blättermagazine
  • Sämtliche Beiträge aus dem Archiv
  • Maßgeschneiderte Newsletterangebote
Autor/in:
Wolfgang Korne
Werbung

Weiterführende Themen

Per 31. August 2021 werden die Lightify-Server abgestellt.
E-Technik
10.03.2020

Osram hat sich entschieden den Serverbetrieb für smarte Lampen aus dem Beleuchtungssystem Lightify binnen 18 Monaten einzustellen.

Ledvance präsentiert auf einem der größten Stände der L+B 2020 vielfältige Lichtlösungen für unterschiedliche Beleuchtungsanforderungen.
E-Technik
13.02.2020

Jede Menge neue Lichtlösungen wird Ledvance auf der Light + Building zeigen. Zu finden ist der Licht-Vollsortimenter am Stand A10 in Halle 2.0 .

Sanda Schaefer dockt bei Ledvance an.
E-Technik
06.02.2020

Mit Sanda Schaefer hat sich die Österreich-Niederlassung von Ledvance frisches Knowhow ins Haus geholt. Die ausgewiesene Marketing-Expertin hat mit Anfang Jänner die Marketingleitung des ...

Ob AMS und Osram ins Geschäft kommen, entscheidet sich in Kürze.
E-Technik
12.08.2019

Der österreichische Chip-Produzent AMS will Osram übernehmen: Das Kaufangebot liegt bei 4,2 Milliarden Euro.

E-Technik
28.01.2019

Durch das innovative, digitale Beleuchtungskonzept von Osram erstrahlen die Kunstschätze der größten Kirche der Welt in neuem Glanz.

Werbung