Direkt zum Inhalt

CeBIT 2005: Start frei für das Grundig-Handy von Vitelcom

26.01.2005

Vitelcom Mobile Technology und Grundig haben den Abschluss einer Lizenzvereinbarung bekannt gegeben. Mit dieser erwarb Vitelcom die weltweiten Exklusiv-Rechte für die Herstellung und den Vertrieb von mobilen Kommunikationsprodukten und deren Zubehör unter dem Namen Grundig. Vitelcom ist eine der am schnellsten wachsenden Firmen für mobile Kommunikation in Europa, die ihre Produkte selbst entwickelt, herstellt und an Netzbetreiber in Europa und Süd-Amerika verkauft.
Grundig ist in den Märkten, in denen wir vertreten sind, eine sehr bekannte Marke und wir glauben, dass diese es uns erlauben wird, in weiteren wichtigen Zielmärkten Fuß zu fassen. Wir planen zunächst vier neue Mobiltelefone unter dem Namen Grundig herauszubringen, die wir auf der nächsten CeBIT im März 2005 vorstellen werden. Die für den europäischen Markt entwickelten Modelle umfassen zwei i-Mode-fähige Produkte und unser erstes UMTS Handy“, so Vitelcom-Präsident Carlos Carrero.
Beide Unternehmen sehen in diesem Abkommen den Beginn einer dauerhaften Kooperation, in der auch gemeinsame Marketing-Aktivitäten für die weitere Stärkung der Marke Grundig im UE- und Mobilfunkmarkt vorgesehen sind. Auch eine Entwicklungs-Zusammenarbeit für multimediale Kommunikationsgeräte ist geplant.
"Grundig hat ambitionierte Pläne für die Ausweitung seiner Geschäftsfelder in den nächsten Jahren und die Vereinbarung mit Vitelcom im Bereich mobile Telefone ist ein Teil dieses Wachstumsplans. Die Erfahrung und die Erfolgsgeschichte von Vitelcom bei der Herstellung und dem Vertrieb von Mobiltelefonen spielte im Auswahlprozess eine zentrale Rolle und ist ein Vorteil bei der Einführung der Marke Grundig in den wettbewerbsintensiven Mobiltelefonmarkt. Wir sind überzeugt, dass diese Zusammenarbeit den Wert der Marke Grundig deutlich erhöhen, Grundigs Führungsrolle im CE-Markt stärken und den Zugang zum Telekommunikationsmarkt schaffen wird“, so Grundig-Geschäftsführer Hubert Roth.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Christian Schwarz verantwortet nun die Gebiete Wien und Niederösterreich.
Hausgeräte
22.05.2019

Die Vertriebsmannschaft von Siemens Hausgeräte wird mit Fachkompetenz aus den eigenen Reihen erweitert und der Marktauftritt im Möbelhandel verstärkt. Philipp Triller (25) verantwortet das Gebiet ...

32 Expertinnen und Experten verbrachten vier spannende und abwechslungsreiche Tage in Valencia.
Branche
22.05.2019

Raus aus dem Tagesgeschäft und dem Alltag – diesem Fokus hat sich die diesjährige Future Expert verschrieben. Für die zukünftigen Experten gab’s eine wohldosierte Mischung aus Seminar und ...

Im Rahmen der repräsentativen Befragung wurden 500 Personen zwischen 18 und 69 Jahren befragt.
Branche
21.05.2019

Media Markt hat eine Studie in Auftrag gegeben, bei der Herr und Frau Österreicher nach ihren Wünschen und Bedürfnissen rund um das Thema Elektro und Elektronik befragt werden. Das Ergebnis lässt ...

Branche
17.05.2019

Der technische Konsumgütermarkt ist laut Erhebung von GfK Temax im ersten Quartal mit einem Rückgang von minus 1,2 Prozent in das Jahr gestartet. Die größten Einbußen verzeichnete die ...

Werbung