Direkt zum Inhalt

Braun-Multiquick-Stabmixer: Neues Einstiegsmodell soll reißenden Absatz finden

26.05.2005

Mit dem Multiquick MR 400 Plus (zu dem noch ein Mixbecher gehört) visieren die Braun-Marktstrategen vor allem junge Haushaltsgründer an

Vorwiegend junge Konsumenten, die ihre erste eigene Küche einrichten, will Weltmarktführer Braun mit dem neuen Stabmixer Multiquick MR 400 Plus zum günstigen UVP von 25,99 Euro ansprechen. Zum neuen Standard des hochwertigen Einstiegsmodells zählt der praktische Spritzschutz, der bei den Profimodellen bereits etabliert ist. Im Juli kommt das preiswerte Markengerät auf den Markt.
Die universellen Pürierstäbe sind äußerst beliebt. In Deutschland wurde erhoben, dass rund 40 Prozent der Haushalte einen solchen Küchenhelfer besitzen. Und die Stabmixer-Nachfrage – auch das wurde im „Markt für Essenszubereitung“ nachgewiesen – steigt weiter. Denn trotz Fast-food und Convenience ist Kochen (nach Einrichten) die beliebteste Haushaltstätigkeit und liegt gerade bei jüngeren Leuten im Trend. Für diese Kundengruppe, sagt Braun, habe man den MR 400 Plus auch entwickelt.
Und überdies eine Menge Know-how integriert: Egal, ob Saucen und Suppen püriert oder Cocktails und Milch-Shakes gemixt werden sollen (oder ob einfach nur Kartoffelpüree zubereitet wird) – der Standmixer erweist sich als echter Küchen-Allrounder. Was er freilich auch seinem 300 Watt starken Motor verdankt. Gleichzeitig liegt er gut in der Hand, lässt sich einfach bedienen und reinigen (abnehmbarer Mixstab) und zudem Platz sparend verstauen.
Der Multiquick MR 400 Plus ist der Nachfolger des bewährten MR 400, der bislang ohne integrierten Spritzschutz angeboten wurde.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

„Gegen den Rückgang der Bienenpopulation gehen wir durch das Aufstellen von fünf Bienenstöcken für eine Viertel Million Bienen vor, die direkt bei der Wertgarantie Group am Aegidientorplatz in Hannovers Innenstadt platziert werden", informiert Wertgarantie-Vorstand Konrad Lehmann.
Branche
22.05.2019

Sie haben richtig gelesen: Der Versicherungsdienstleister aus Hannover stockt gehörig auf. Die Neuzugänge beziehen ihren Arbeitsplatz unweit der Wertgarantie-Zentrale in der Innenstadt.

(v.li.) Armin Pehlivan (Geschäftsführer Beckhoff Automation), Dietmar Prammer (Gemeinderat Stadt Linz), Dietmar Eiden (Managing Director B2B-Messen Reed Exhibitions Österreich), Andreas Wimmer (Bundesvorsitzender der Jungen Industrie), Josef Kienast (WKÖ Obmann-Stellvertreter der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Oberösterreich)
E-Technik
22.05.2019

Die Veranstalter der Smart Automation im Design Center Linz zogen Bilanz: Mit 7422 Besuchern waren ein wenig mehr – um 119 genauer gesagt - gekommen als vor zwei Jahren.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Christian Schwarz verantwortet nun die Gebiete Wien und Niederösterreich.
Hausgeräte
22.05.2019

Die Vertriebsmannschaft von Siemens Hausgeräte wird mit Fachkompetenz aus den eigenen Reihen erweitert und der Marktauftritt im Möbelhandel verstärkt. Philipp Triller (25) verantwortet das Gebiet ...

32 Expertinnen und Experten verbrachten vier spannende und abwechslungsreiche Tage in Valencia.
Branche
22.05.2019

Raus aus dem Tagesgeschäft und dem Alltag – diesem Fokus hat sich die diesjährige Future Expert verschrieben. Für die zukünftigen Experten gab’s eine wohldosierte Mischung aus Seminar und ...

Werbung