Direkt zum Inhalt

Bosch-Mann Fohr tritt Nachfolge von Whirlpool-Mann Maurer an

29.07.2004

Am Montagabend wurden noch letzte Verhandlungen geführt, seit gestern Abend ist es fix: Franz Fohr (Jg. 1972, Bild links), bisher bei Bosch Hausgeräte unter Vertrag, wird als Key Accounter bei Whirlpool Austria in die Fußstapfen von Großflächen-Betreuer Peter Maurer treten, der mit Anfang November in den verdienten Ruhestand geht. Genügend Zeit für den „alten Hasen“, seinen Nachfolger bei den Kunden einzuführen, da Fohr seinen neuen Job schon am 1. September antritt.
„Damit ist er auf der ,Futura’ bereits live on stage“, so Vertriebsleiter Roman Jäger (Bild rechts), der sich über die Zusammenarbeit mit dem „Wunschkandidaten“ besonders freut: „Als ich seinerzeit bei Miele war, hat der Franz dort auch angefangen, daher kennen wir einander. Damals haben wir noch unter Alfred Martini ,gedient’. Danach bin ich zu Saeco, wobei der Franz noch knapp zwei Jahre bei Miele tätig war, von wo er dann zu Bosch wechselte. Und jetzt hat sich unser Kreis gewissermaßen wieder geschlossen.“

Wir wissen´s ja ohnehin: Die Branche ist ein Dorf.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung