Direkt zum Inhalt

Bosch-Mann Fohr tritt Nachfolge von Whirlpool-Mann Maurer an

29.07.2004

Am Montagabend wurden noch letzte Verhandlungen geführt, seit gestern Abend ist es fix: Franz Fohr (Jg. 1972, Bild links), bisher bei Bosch Hausgeräte unter Vertrag, wird als Key Accounter bei Whirlpool Austria in die Fußstapfen von Großflächen-Betreuer Peter Maurer treten, der mit Anfang November in den verdienten Ruhestand geht. Genügend Zeit für den „alten Hasen“, seinen Nachfolger bei den Kunden einzuführen, da Fohr seinen neuen Job schon am 1. September antritt.
„Damit ist er auf der ,Futura’ bereits live on stage“, so Vertriebsleiter Roman Jäger (Bild rechts), der sich über die Zusammenarbeit mit dem „Wunschkandidaten“ besonders freut: „Als ich seinerzeit bei Miele war, hat der Franz dort auch angefangen, daher kennen wir einander. Damals haben wir noch unter Alfred Martini ,gedient’. Danach bin ich zu Saeco, wobei der Franz noch knapp zwei Jahre bei Miele tätig war, von wo er dann zu Bosch wechselte. Und jetzt hat sich unser Kreis gewissermaßen wieder geschlossen.“

Wir wissen´s ja ohnehin: Die Branche ist ein Dorf.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
22.01.2020

Die Wogen beim Media-Saturn-Mutterkonzern Ceconomy schienen schon geglättet – jetzt brechen aber alte Gräben wieder auf. Man streitet sich um die Besetzung des Aufsichtsrats.

Christian Zimlich übernimmt am 1. Februar das Österreich-Geschäft von P&G.
Branche
21.01.2020

Christian Zimlich übernimmt mit 1. Februar die Leitung des Österreich-Geschäftes von Procter & Gamble. Zimlich folgt auf Bettina Vogler-Trinkfass, die künftig das Geschäft für Wasch- und ...

Branche
21.01.2020

Vor zwei Jahren gründete die UFH „Secontrade“, eine Online-Handelsplattform für Sekundärrohstoffe, auf Initiative der UFH Holding. Seither wurden über 18.500 Tonnen an wertvollen Rohstoffe, die ...

Lukas Pelikan übernimmt den Vertrieb von KitchenAid in Österreich.
Hausgeräte
21.01.2020

Der amerikanische Küchengerätehersteller „KitchenAid“ stellt sich neu auf dem österreichischen Markt auf.

Branche
20.01.2020

Regio Data Research hat über 1000 speziell für österreichische Konsumenten relevante Onlineshops analysiert. Demnach fließen bereits über 13 Prozent des österreichischen Einzelhandelsumsatzes in ...

Werbung