Direkt zum Inhalt
Stargast der BMVIT-Konferenz Ökonomie des digitalen Wandels ist Martin Ford.

BMVIT: Veranstaltung Ökonomie des digitalen Wandels

16.11.2016

Die BMVIT-Veranstaltung Ökonomie des digitalen Wandels am 17.11. will einen Anstoß zu einer Diskussion in Österreich über die Auswirkungen des durch die Digitalisierung getriebenen technologischen Wandels auf Wachstum, Arbeit/Beschäftigung und Verteilung geben.

Am 17. November 2016 veranstaltet das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) eine Konferenz zum Thema Ökonomie des digitalen Wandels. Der Fokus liegt dabei auf ökonomischen Fragestellungen, Perspektiven für die Arbeit und für Unternehmen.

Mit Spannung wird die Keynote von Martin Ford erwartet. Martin Ford, Autor des Bestsellers The Rise of the Robots: Technology and the Threat of a Jobless Future, vertritt die Ansicht, dass Roboter und Computer sich immer mehr von den Fähigkeiten der Menschen aneignen und sie sogar überflügeln. Jobs bis weit in die hohen Qualifikationen würden dadurch an die Maschine verloren gehen. Damit geriete dann der Motor unserer Wirtschaft – die Kaufkraft der Mittelschicht – selbst ins Stottern.

Als Antwort fordert Ford für die Roboter-Ökonomie ein neues Verteilungsmodell, das Einkommen zum Teil von Erwerbsarbeit abkoppelt. Die Veranstaltung nimmt diese Thesen als Denkanstoß und Ausgangspunkt für vier spannende Sessions, welche einen möglichst breiten Blick auf die ökonomischen Aspekte des digitalen Wandels ermöglichen sollen.

Das Programm findet sich unter https://eventmaker.at/oekonomie_des_digitalen_wandels/programm.html

Die Daten:

17.11.2016, 9-20 Uhr, Impact Hub Vienna, 7., Lindengasse 56

Anmeldung über bmvit.digitalerwandel@alphaaffairs.at

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Impression vom 10. IFM Kongress an der TU Wien.
E-Technik
20.11.2017

Damit Facility Manager Effizienzsteigerungen nutzen können, müssen sie ihren Komfortbereich verlassen und sich mit den neuen Themen neue Arbeitsplatzwelten und Digitalisierung beschäftigen.

Das Handy ist immer dabei. Hier ein Bild des bmvit-Projekts Technolution – Frauen in die Technik, wo der Titel Programm ist.
E-Technik
25.10.2017

Fliegende Autos und die Helden von Youtube: Wie die österreichische Jugend zur Technik steht.

Die elfte Ausgabe des „HTL-Oscars“ holt Technik-Talente ins Rampenlicht.
Branche
16.10.2017

Alle Schüler in den HTL-Abschlussklassen sind mit ihren Diplomarbeitsprojekten teilnahmeberechtigt, die Anmeldefrist läuft bis 30. November 2017.

22 Aussteller präsentierten sich im Rahmen der 8. Österreichischen PVA-Speichertagung.
E-Technik
13.10.2017

Interessante Vorträge sowie eine gelungene Rahmenpräsentation – mit 22 Ausstellern und einer großen Themenvielfalt – zeichneten die Tagung aus.

Insgesamt 25 Mal macht die digital.now Roadshow in ganz Österreich Station.
Branche
14.09.2017

Die Digitalisierung verändert alles – gerade KMU sind gefordert, hier Schritt zu halten, um im wirtschaftlichen Wettbewerb bestehen zu können.

Werbung