Direkt zum Inhalt

Blutige Schlacht in MediaMarkt – stopp – Schwerer Diebstahl auf der „Futura“

13.09.2007

Der MediaMarkt macht wieder mal Negativ-Schlagzeilen: Massenpanik, Chaos und 15 Verletzte forderte letzte Nacht die Eröffnung der Großfläche am Alexanderplatz in der IFA-Stadt Berlin. Die Polizei entschloss sich daraufhin, den Laden vorübergehend zu schließen (Bild). Verhältnismäßig glimpflich kam dagegen Elektra Bregenz in der Nacht vor der Futura-Eröffnung davon, als zwei großformatige Beko-LCD-Fernseher entwendet wurden...

Eigentlich hatte sich das Team von Elektrojournal Online zu Wochenbeginn überlegt, noch einen medialen Warnschuss an die Futura-Aussteller abzugeben: Seid wachsam, die Nacht vor einer Messe-Eröffnung ist bei Dieben die beliebteste Zeit, um lange Finger zu machen!
Auf diesen erhobenen Zeigefinger haben wir dann aber leider verzichtet - in der Annahme, dass Messe-Veranstalter und -Aussteller sich dieses Risikos mittlerweile ohnehin schon bewusst sein müssten. Schließlich war es auf der Wohnen & Interieur in Wien zuletzt nicht anders: Auch dort sind in der Nacht vor dem Messe-Start teure TV-Geräte verschwunden.
Jetzt hat es eben Elektra Bregenz getroffen - wo man sich die UE-Premiere mit Beko wahrscheinlich etwas anders vorgestellt hat. Aber solche "Begleiterscheinungen" gehören auf Messen anscheinend "wie die Butter aufs Brot", wie ein Industriemanager gegenüber Elektrojournal Online meinte...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Red Friday machte noch nie Probleme: Der Black Friday 2017 war es...
Branche
10.02.2019

Nach einem katastrophalen Geschäftsjahr 2017/18 hat Ceconomy im wichtigen Weihnachtsgeschäft des Vorjahres auf den Wachstumspfad zurückgefunden. Im Auftaktquartal des laufenden Geschäftsjahrs (mit ...

Multimedia
15.01.2019

Wurden mit Jahreswechsel Verkauf und Aktivierung der SIM-Karten beendet, wird mit 31. März komplett der Stecker gezogen. ...

Multimedia
03.01.2019

2016 gingen Mediamarkt und Saturn Mobile an den Start – mit bescheidenem Erfolg. Jetzt werden die beiden Marken vom Markt genommen. Für Bestandskunden wird das Angebot „im eigenschränkten Umfang“ ...

Guido Monferrini folgt als Interims-CEO auf den zurückgetretenen Interims-CEO Martin Rusterholz.
Branche
27.11.2018

Nicht nur in Deutschland und Österreich geben sich die Media-Saturn-Manager derzeit fleißig die Klinke in die Hand, auch in der Schweiz stellt man sich personell neu auf.

Werbung