Direkt zum Inhalt

Bieterwettkampf beendet: Garmin zieht Tele Atlas-Angebot zurück und macht Weg für TomTom frei

19.11.2007

Zuvor hatte Garmin sein Tele Atlas-Kaufangebot zurück gezogen. Der Hintergrund: Der US-Navihersteller hat sich mit Tele Atlas-Konkurrenten Navteq (im Besitz von Nokia) auf eine Zusammenarbeit bis 2015 geeinigt.

TomTom will Tele Atlas für einen Gesamtpreis von 2,9 Milliarden Euro übernehmen. Das entspricht einem Preis von 30 Euro pro Aktie. Nachdem TomTom im Juli 2007 ein Übernahmeangebot für Tele Atlas unterbreitet hatte, zog Garmin im Oktober 2007 nach und hat TomTom überboten. Im Gegenzug erhöhte TomTom den gebotenen Kaufpreis ebenfalls.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Es ist wieder da: Das Kulthandy Nokia 3310.
Aktuelles
22.05.2017

Das Kulthandy Nokia 3310 ist ab sofort wieder am heimischen Markt erhältlich.

Zurück aus der Vergangenheit: Das (neue) Nokia 3310 ist zurück.
Branche
27.02.2017

Im Vorfeld hat man es rumoren gehört – jetzt ist es gewiss: Das (neue) Nokia 3310 ist zurück – und wurde der Weltöffentlichkeit auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert.

Radcomputer mit professionellen Ambitionen: der Garmin Edge 820
Multimedia
14.07.2016

Mit dem Edge 820 und Edge Explore 820 bringt Garmin zwei GPS-Fahrradcomputer mit umfangreichen Navigations- und Konnektivitätsfunktionen.

Die Marke Nokia ist bald zurück am Mobilfunk-Markt
Multimedia
19.05.2016

Totgesagte leben länger: Nokia kehrt als Marke für Smartphones und Tablets zurück. Microsoft verkauft dafür nun auch die Reste der einstigen Milliarden-Übernahme für kleines Geld.

Wird wieder mit Nokia telefoniert?
Multimedia
22.04.2015

Während die Konkurrenten den Sprung in das Smartphone-Zeitalter geschafft haben, verlor Nokia vor vier Jahren den Anschluss und musste seine Handysparte an Microsoft verkaufen. Nun werden Gerüchte ...

Werbung