Direkt zum Inhalt
Thomas Ollinger gemeinsam mit den Schülern der 4. Klasse für Elektrotechnik sowie Klassenlehrer Herr Schauer

Berufsschüler zu Gast bei Abus

06.07.2016

Am 14. Juni hatten Schüler der Berufsschule für Elektrotechnik die Möglichkeit das Sicherheits-Kompetenzzentrum von Abus in Wiener Neudorf näher unter die Lupe zu nehmen.

Die Schüler aus der Berufsschule Mollardgasse absolvieren im Laufe ihrer Lehrzeit verschiedene Module – darunter auch das Modul Sicherheitstechnik. In Wiener Neudorf konnten sich die Schüler Einblicke in die Welt der Sicherheit holen und die Marke Abus besser kennenlernen. Schon seit längerem besteht eine Zusammenarbeit zwischen der Berufsschule Mollardgasse und Abus um den Austausch zwischen Lehre und Wirtschaft zu fördern.  „Abus darf sich auch zu einem der zahlreichen Lehrbetrieben zählen und daher sehen wir es als unsere Pflicht junge Menschen während ihrer Ausbildung zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu geben Einblicke in verschiedene Unternehmensabläufe zu erlangen“, so Geschäftsführer Thomas Ollinger.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Ernest Schulz (links) und Andreas Flath (rechts) gratulieren ihren Lehrlingen zum Ausgezeichneten Erfolg in der Berufsschule Elektrotechnik – künftigen Auszubildenden möchten sie Mut machen.
Branche
21.07.2017

Elektro Kammerhofer macht Lehrlingen Lust auf mehr – ihre Geschäftsführer Ernest Schulz und Andreas Flath zeigen den Karriereweg vom Lehrling an die Spitze vor.

Thomas Ollinger (5.v.l.) übergibt die Führung von Abus Austria an Roland Huber (4.v.l.)
Branche
24.05.2017

Bei Abus Austria legt Thomas Ollinger seine Position als Geschäftsführer zurück – ab sofort übernimmt Roland Huber die Leitung.

Abus Austria war erstmalig mit einem eigenen Messestand auf den Power Days 2017 (15.-17.3.2017, Messezentrum Salzburg) vertreten – mit dem Zuspruch war man sehr zufrieden.
Branche
06.04.2017

Die Abus-Sicherheitsexperten nutzten den erstmaligen Auftritt auf den Power-Days (15.-17.3.2017, Messezentrum Salzburg), um das breite Sortiment an Sicherheitslösungen zu präsentieren – mit dem ...

Die Secvest Funkalarmanlage von Abus entspricht den Fördervoraussetzungen des Landes Niederösterreich: Ab 1. April 2017 kann eine Förderung von bis zu 1.000 Euro beantragt werden.
E-Technik
24.03.2017

Ab 1. April 2017 ist es soweit: Beim Land Niederösterreich kann dann eine Förderung für mechanischen und elektronischen Schutz für Wohnungen oder Ein-/Mehrfamilienhäuser beantragt werden. Die Abus ...

Gemeinsam mit Abus organisierte die e-Marke eine Sicherheitsaktion – im Rahmen eines Gewinnspiels bei Radio Arabella gewann Sebastian Scherzer (Mitte) den Hauptpreis: ein Abus Secvest Funkalarmanlagenset. Flankiert wird er von Abus-Geschäftsführer Thomas Ollinger (links) und Hans Hofbauer (rechts) von der Bundesinnung Wien.
Branche
01.02.2017

Dem Gewinner der Aktion „Sicher ist sicher“ von Radio Arabella in Zusammenarbeit mit der e-Marke wurde nun die Abus Secvest Funkalarmanlage überreicht.

Werbung