Direkt zum Inhalt

BenQ Mobile CEE: „Mitten in den Restrukturierungen“

19.12.2006

Dies teilte BenQ Mobile CEE-Sprecherin Christina Brandenstein am Montag der APA mit. Es gelte weiterhin das vorrangige Ziel, das Unternehmen zu sanieren. "Es soll auf jeden Fall weitergehen, allerdings mit einer kleineren Mannschaft", so Brandenstein. Bereits beschlossen wurde in diesem Sinne die Schließung der Niederlassungen in Bulgarien, Tschechien, Kroatien, Rumänien, der Schweiz, Serbien, Slowenien und Ungarn.

Ausgleichstagsatzung verschoben

Die ursprünglich für gestern, Montag, angesetzte Ausgleichstagsatzung wurde indes auf den 30. Jänner verschoben, weil die Finanzierungsvoraussetzungen für den Ausgleich noch nicht ausgearbeitet seien.
"Es gibt noch diverseste Hürden, da wird noch viel zu verhandeln sein. Das Konzept war unterm Strich noch nicht abstimmungsreif", sagte Christoph Vavrik vom Kreditschutzverband von 1870 (KSV) zur APA. Außerdem wisse man dann bis Ende Jänner voraussichtlich auch, wie es mit der deutschen BenQ Mobile weitergehe, was für die Österreich-Tochter wegen der Gewährleistungspflicht relevant sei.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung