Direkt zum Inhalt

BenQ: Heimkino-Projektor W1700

16.11.2017

Der Heimkino-Projektor W1700 von BenQ hat 4K UHD Auflösung und HDR.

Der Heimkino-Projektor W1700 von BenQ ist ab Jänner 2018 zu beziehen.

BenQ kündigt den neuen Heimkino-Projektor W1700 mit 4K UHD Auflösung und HDR an. Der W1700 hat eine 8,3 Megapixel 4K Ultra High Definition Auflösung, CinematicColor-Technologie und eine für die Projektion optimierte HDR (High Dynamic Range).

Bernd Süßenbach, BenQ Head of Product Management DACH & Benelux, schickt voraus: „Der W1700 bringt die Magie des großformatigen 4K UHD Digitalkinos im heimischen Wohnzimmer einem breiteren Publikum näher. Jetzt kann jeder spektakuläre 4K Filmabende mit fortschrittlicher audiovisueller Ausstattung und HDR genießen – und das zu einem sehr attraktiven Preis.“

Für die echte 4K UHD Leistung mit 8,3 Millionen Pixeln verwendet der W1700 die 0,47 Zoll Single DMD DLP-Technologie. Die 4K Videoqualität des W1700 wird zudem durch HDR unterstützt und bietet aufgrund automatischer Bildoptimierung mehr Helligkeit und einen größeren Kontrastumfang, so der Hersteller.

Durch die Wiedergabe von authentischen cineastischen Farben schafft es der W1700 echte Emotionen zu erzeugen: Um den höchsten Standard für die Farbwiedergabe in der Filmindustrie zu erreichen, verwendet der neue Heimkino-Projektor die exklusive BenQ CinematicColor Technologie und das RGBRGB-Farbrad.

Mit über 96% Abdeckung des Rec. 709 Farbraums mit präziser Delta E<3 Leistung reproduziert der W1700 die Bilder, die der Filmemacher zeigen wollte.

Die audiovisuelle Leistung des W1700 wird durch die CinemaMaster Video+ und CinemaMaster Audio+ Technologien weiter verbessert. Sogar kleinere Räume verwandeln sich in erstklassige Kino-Säle dank der bewegungsadaptiven Pixelanreicherung für Kanten, der ausgeklügelten Farbalgorithmen und einer natürlichen Hauttonwiedergabe sowie dramaturgischer Audioverarbeitung für satte Bässe und klare hohe Tönen.

Mit seinem kompakten Design passt der BenQ W1700 in jedes Heimkino. Das Gerät hat automatische Keystone-Korrektur und 1,2-fachen Zoom.

Zum smarten Projektor wird der W1700, indem ein HDMI-Dongle wie BenQ QCast / QCast Mirror, Google Chromecast oder Amazon Fire TV Stick angeschlossen wird, die das Streamen von TV-Shows, Filmen, Sport und Videospielen auf die große Wohnzimmer-Leinwand ermöglichen.

Basierend auf der Digital Light Processing (DLP) Technologie, einer im Jahr 2015 mit dem Academy Award prämierten Projektionstechnologie, die in 90% der digitalen Kinos verwendet wird, liefert der W1700 scharfe Bilder und eine lebensechte Farbwiedergabe über Jahre hinweg, ohne Wartung und ohne Qualitätsverluste, so BenQ.

Ab Jänner 2018 ist der neue W1700 von BenQ für 1.799 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der SW271 bietet UHD-Auflösung und ist hardware-kalibrierbar.
Multimedia
24.10.2017

Der BenQ SW271 ist ein 27-Zoll.Monitor für höchste Ansprüche, der vor allem Grafiker und Fotografen ansprechen soll. Benq gewährt drei Jahre lang einen Vor-Ort-Austausch-Service.

Im Oktober 2017 stellt BenQ vier neue Business-Beamer der S-Serie vor.
Produkte
12.10.2017

Die Projektoren sind für den Einsatz in Meeting- und Konferenzräumen mit Tageslichteinfall geeignet.

Neu bei BenQ: Der Heimkino-Projektor W1050
Produkte
21.08.2017

Der neue Heimkino-Projektor BenQ W1050 richtet sich an Film-, Sport- und Videospiele-Fans.

BenQ präsentiert mit dem PD2500Q ein weiteres Display der Modell-Reihe Monitore für Designer.
Produkte
26.07.2017

Hohe Farbgenauigkeit, diverse Modi und ergonomische Features wurden für Designer optimiert.

MH534 ist das Flaggschiff unter den neuen Daten- und Video-Projektoren von BenQ.
Produkte
12.06.2017

BenQ erneuert sein Portfolio im Bereich der Business-Projektoren und stellt die neuen, transportablen Modelle BenQ MS531, MX532, MW533 und MH534 vor.

Werbung