Direkt zum Inhalt

Bekannt, modern & extravagant: Welche Staubsaugermarke hat die Nase vorn?

11.08.2014

Welche Staubsaugermarken bei Herr und Frau Österreicher angesagt sind, hat marketagent.com in einer Studie hinterfragt. Den größten Bekanntheitsgrad haben die Staubsauger von Miele. Als modernste Staubsaugermarke wird iRobot wahrgenommen. In punkto Extravaganz hat Dyson die höchste Punktezahl eingefahren.

Insgesamt 21 Staubsaugermarken in Österreich wurden hinsichtlich der Wahrnehmung definierter Imagewerte untersucht und deren Bekanntheit überprüft. Die Studie liefert auch Einblicke in das Staubsaugverhalten, sowie umfangreiche Details zum Informationsverhalten und Kaufeinflüssen bei Staubsaugern.

Ökologische Aspekte wichtig 

Wenn es um den Kauf von Staubsaugern geht, so spielen Umwelteinflüsse, wie Energieverbrauch, Schadstoffe, Wiederverwendungsmöglichkeit etc., bei den Verbrauchern eine wichtige Rolle. Immerhin 44,1 Prozent der Österreicher sind diese genannten ökologische Aspekte bei der Anschaffung eines neuen Staubsaugers eher wichtig und 23,8 Prozent sogar sehr wichtig.

 
Bekanntheit und Image der Marken

Zum Thema Bekanntheit und Image-Wahrnehmung der Staubsaugermarken aus Sicht der Konsumenten liegen ebenso aktuelle Ergebnisse vor. Die Staubsaugermarken Miele (gestützte Bekanntheit: 75,4 Prozent) und Dyson (74,8 Prozent) weisen den größten Bekanntheitsgrad auf. Als modernste Staubsaugermarke wird iRobot (69,0 Prozent) wahrgenommen.

Bei der Extravaganz stehen bei den Befragten die Staubsauger von Dyson oben am Podest, gefolgt von iRobot. Auch Kärcher nimmt einen guten Platz ein: So rangiert man bei den extravagantesten Saugern mit 17,9 Prozent auf Rang drei und bei den modernsten Marken auf dem vierten Platz. Siemens hat bei den bekanntesten Marken den dritten Platz (69 Prozent) ergattert.

In Österreich wird gern gesaugt

Knapp mehr als die Hälfte der Österreicher (52,4 Prozent) mögen das Staubsaugen im Vergleich zu anderen Haushaltstätigkeiten. 15,6 Prozent mögen das Staubsaugen sogar "sehr", was sich auch im Staubsaugverhalten widerspiegelt. Etwa jeder dritte Befragte (30,9 Prozent) staubsaugt einmal in der Woche sein Zuhause. Im Schnitt haben acht von zehn Österreichern den Staubkiller zumindest einmal pro Woche im Einsatz.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
01.10.2020

Miele präsentiert ein neues Highlight im Segment der Stand-Kaffeevollautomaten: Der CM6 MilkPerfection spielt seine Stärken insbesondere bei Getränkevariationen mit Milch aus. Darüber hinaus ...

Schaltzentrale für das Kochen und viele andere Anwendungen ist die Miele Smart Home App. Sie kommt in einem modernen Design, mit neuen Inhalten und macht so richtig Lust auf das smarte Zuhause.
Hausgeräte
09.09.2020

Die Kamera im Backofen erkennt Lebensmittel und steuert den Garprozess, ein anderer digitaler Helfer unterstützt Schritt für Schritt beim Braten: Mit neuen intelligenten Assistenzsystemen startet ...

Das smarte Assistenzsystem CookAssist macht das Braten so leicht und sicher wie nie: Schritt für Schritt führt die App auf dem Smartphone oder Tablet durch den gesamten Bratprozess.
Hausgeräte
28.08.2020

Der Miele Cook Assist ist ein Assistenzsystem, das Hobbyköche durch den Kochprozess begleitet. Es kann auf Mieles aktuellen Induktionskochfeldern KM 7000 benutzt werden.

Dank seines innovativen 3-in-1 Designs vereint der Miele Triflex HX1 drei kabellose Staubsauger in einem.
Hausgeräte
23.06.2020

Der kabellose Handstaubsauger Triflex HX1, das vollflächige Induktionskochfeld KM 7897 FL und der Miele Professional Laborspüler der PLW 6011-6111-Serie – gleich drei Miele-Geräte erhalten den ...

Miele Waschmaschinen erhalten das Siegel „Geprüfte Hygiene“* durch die Hochschule Rhein-Waal.
Hausgeräte
10.06.2020

Beste Wirksamkeit gegen Bakterien hat die Hochschule Rhein-Waal den Waschmaschinen von Miele mit dem Siegel „Geprüfte Hygiene“ für das Programm Baumwolle Hygiene 60 °C und Pflegeleicht 40 °C mit ...

Werbung