Direkt zum Inhalt

Auf den Würfel gekommen: "CityCube Berlin" ergänzt die Messehallen am IFA-Gelände

28.04.2014

Wenn am 5. September diesen Jahres die 54. Ausgabe der Internationalen Funkausstellung in Berlin ihre Pforten öffnet, werden Besucher auf ein neues Gebäude stoßen – den CityCube Berlin. Das bedeutet auch, dass einige Hersteller umziehen. Ein namhafter Weißwarenhersteller wird dieses Jahr außerdem zum ersten Mal auf der IFA vertreten sein.

Zwei Ebenen mit jeweils 6.015 Quadratmetern hat die Messe Berlin durch das neue Gebäude auf dem Messegelände geschaffen. Der "CityCube Berlin" wird dadurch für die kommende IFA eine zentrale Rolle spielen. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung Messe Berlin: „Damit können wir erstmals mit einem gesteigerten Flächenangebot auf die hohe Nachfrage der Aussteller reagieren. Es eröffnen sich dadurch auch neue Möglichkeiten, zusätzliche Wünsche von Ausstellern umzusetzen.“ Das neu gebaute Nest hat gleich einmal Samsung für sich beansprucht; dafür zieht Sony in die ehemalige Samsung-Halle.

 

Für die diesjährige IFA halten die Organisatoren auch eine neue Konzeption für den IFA-Kongress in petto. Unter dem Titel „IFA+ Summit“ werden Vordenker und Executives aus dem Technik- und Contentbereich zu einem internationalen Kongress vereint, wo über aktuellen Themen diskutiert und Trends und Ideen für die digitale Zukunft gesammelt werden sollen.

 

Erstmals auf der IFA: Whirlpool Group mit Bauknecht

 

Unter die Top-Weißwaren-Hersteller wird sich in diesem Jahr erstmals die Whirlpool-Group zeigen, die ihre Bauknecht-Linie den Besuchern näher bringen möchte. Ob das auch ein Signal für italienische Firmen wir Indesit sein könnte, künftig auch auf die IFA zu kommen, beantwortet Christian Göke auf der Pressekonferenz in Belek mit "Vielleicht". Was Apple anbelangt, die ja traditionell dem Event fern bleiben, hieß es „Die haben immer schon ihr eigenes Ding gemacht. Natürlich würden wir uns freuen, die Kalifornier bei uns zu begrüßen. Es wird sich zeigen, wie lange Apple noch ohne IFA angewiesen ist.“

 

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
18.02.2014

Letztes Jahr suchte Branchenprofi Herbert Neussner mittels Elektrojournal Online eine neue Herausforderung. Nun konnten sich Bauknecht bzw. Whirlpool die Dienste des Fachmanns sichern. Neussner ...

Hausgeräte
28.01.2014

Im Rahmen des Kücheninnovationspreises 2014 wurde Bauknecht zur Lieblingsmarke der Verbraucher auserkoren. Unter anderem haben die FlexiCook Induktionskochfelder in allen Kategorien gepunktet und ...

Hausgeräte
27.10.2013

Der weltweit zweitgrößte Haushaltsgeräte-Hersteller Electrolux will nach einem deutlichen Gewinnrückgang seine Kosten drücken. Als Grund für das neue Sparprogramm nannten die Schweden vor allem ...

Hausgeräte
24.10.2013

Für Whirlpool läuft’s gut in Europa und Nordamerika. Vor allem das Q3 war stark. Der Konzern schraubte daraufhin die Gewinnprognose nach oben.

Hausgeräte
01.10.2013

Diverse Auszeichnungen gab es für die Marke des Hausgeräte-Herstellers Whirlpool in diesem Jahr bereits. Nun kommt noch der Plus X Award als beste Designmarke im Bereich Haushaltsgroßgeräte hinzu ...

Werbung