Direkt zum Inhalt

Auch zu Weihnachten dran denken, Elektroaltgeräte der Sammelstelle schenken

16.12.2011

Vor dem großen Fest erinnert die Elektroaltgeräte-Koordinierungsstelle an die fachgerechte Entsorgung alter Geräte. Dabei zeigt eine neu durchgeführte Market-Umfrage, dass das Sammeln von Altgeräten und -batterien noch wichtiger für die Österreicher geworden ist: 89 Prozent sind pro Sammeln. Ältere haben hier die Nase vorne, bei unter 30-jährigen besteht noch Aufklärungsbedarf.

Mehr als 70 Prozent der erwachsenen Bevölkerung hält sich selbst für gut beziehungsweise sehr gut über die fachgerechte Entsorgung von Elektroaltgeräten informiert.  89 Prozent der Befragten wissen, wo ihre nächstgelegene Sammelstelle ist. 60 Prozent davon nützen diese auch regelmäßig. Eines der Ergebnisse der Umfrage: es besteht ein deutliches Land-Stadt-Gefälle, sowohl was den Wissenstand als auch die Nutzung kommunaler Sammelstellen betrifft. Während etwa in Oberösterreich 65 Prozent der Bürger und Bürgerinnen die Sammelstellen regelmäßig nützen, sind es in den Landeshauptstädten durchschnittlich nur 52 Prozent.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
20.02.2014

„Die 0:1-Rücknahme ist vom Tisch“, sagte Reinhard Mang, Generalsekretär im Lebensministerium, im September 2013 zu Elektrojournal Online. Die für Brüssel notwendige „Sammel-Studie“ wurde ...

Branche
07.01.2014

Eine internationale Studie der Vereinten Nationen errechnete, dass im Jahr 2017 in den entwickelten Ländern rund 65,4 Millionen Tonnen an Elektroaltgeräten anfallen werden – gegenüber 2012 ...

Branche
25.09.2013

Geschafft. Die Ausnahme für Österreich kommt, dem Handel bleibt die vom EU-Plenum angedachte 0:1-Rücknahme bei kleinen Geräten erspart. Ein Gutachten zeigt, die Altgeräte-Sammelquoten des ...

Branche
05.04.2013

Dass Österreicher fleißige Sammler sind, was die Entsorgung und Trennung von Wegwerfgütern betrifft, ist hinlänglich bekannt. Die Elektroaltgeräte Koodinierungsstelle liefert diesbezüglich ein  ...

Branche
20.09.2012

Die Österreicher haben 2011 – wieder einmal - mehr Elektroschrott gesammelt als im Jahr davor. Die Sammelmenge der privaten Haushalte erhöhte sich um 2,5 Prozent auf rund 74.800 Tonnen - das waren ...

Werbung