Direkt zum Inhalt

ATV-Eigentümer bestätigt Verkauf: "In den nächsten Tagen wird unterschrieben“

31.01.2017

Der Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) ist noch kein ATV-Deal gemeldet worden. Das teilte eine Sprecherin auf APA-Anfrage mit. Langt eine Anmeldung ein, wird die erste Prüfphase eingeleitet. ATV-Eigentümer Herbert Kloiber bestätigte jedoch bereits den geplanten Verkauf von ATV an die deutsche ProSiebenSat.1-Gruppe. In den nächsten Tagen werde der Vertrag unterschrieben.

Wird ATV verkauft? Herbert Kloiber sagt ja, die BWB weiß bislang von nichts.

Eigentümer Herbert Kloiber bestätigt den geplanten Verkauf des österreichischen Privatsenders ATV an die deutsche ProSiebenSat.1-Gruppe. "Der Verkauf ist im Zielkorridor. Es gibt nur kleine Hürden zu überwinden", sagte der in München ansässige Medienunternehmer mit Wiener Wurzeln gegenüber dem "Handelsblatt".

Zum Verkaufspreis machte der Filmhändler keine näheren Angaben. "Der Preis ist zufriedenstellend", meinte Kloiber nur. "In den nächsten Tagen wird unterschrieben.“ Bei ProSiebenSat.1 wollte man sich zur Übernahme von ATV gegenüber der deutschen Wirtschaftszeitung nicht äußern. "Zu laufenden Verhandlungen nehmen wir keine Stellung", hieß es seitens eines Unternehmenssprechers. Das "Handelsblatt" zitierte allerdings einen Konzern-Insider mit den Worten: "Der Deal ist in wenigen Tagen unter Dach und Fach."

Die Übernahme von ATV durch die ProSiebenSat.1-Gruppe muss bei der BWB angemeldet werden. Kartellrechtsexperten rechnen für den Fall des Verkaufs an die Puls 4-Mutter mit Auflagen. Allfällige Auflagen, die aus der Prüfung resultieren, wird die Behörde am Ende dieser ersten Prüfphase veröffentlichen. Sollten indes Bedenken bezüglich der beiden genannten Kriterien "nicht ausgeräumt werden können, ist nach den gesetzlichen Vorschriften auch eine vertiefte Prüfung möglich", betonte die Behörde.

Bislang wurde der BWB der Deal aber nicht gemeldet. Bei einem Medienzusammenschluss müsse man auf eine mögliche Beeinträchtigung der Medienvielfalt achten, weiteres Prüfkriterium seien "vor allem Auswirkungen auf den Wettbewerb im TV-Werbemarkt". Die deutsche ProSiebenSat.1-Gruppe ist in Österreich mit Puls 4 bereits vertreten ist.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe ist übrigens nicht der einzige ernsthafte Interessent an ATV. Nach APA-Informationen hat auch die Mediaprint, hinter der die "Kronen Zeitung" sowie der "Kurier" stehen, gemeinsam mit dem deutschen Privatsender RTL und der Funke-Mediengruppe ein Angebot an Kloiber gelegt. Auch "Österreich"-Herausgeber Wolfgang Fellner, der seit Herbst den Internet-TV-Sender oe24.TV betreibt, soll dem Vernehmen nach sein Interesse an ATV deponiert haben.

Bereits im Vorjahr kündigte Kloiber den Verkauf an.

Autor/in:
APA – Austria Presse Agentur / Redaktion
Werbung

Weiterführende Themen

Horizon ist die TV-Plattform von UPC: persönliche Empfehlungen, integrierte Apps und Funktionen, wie die Aufnahme von vier Sendungen gleichzeitig, optimieren das TV-Erlebnis.
Multimedia
15.09.2017

Im Vorfeld wurden Kunden gebeten, ihre TV-Geräte zu testen – nun ist die die Umstellung auf das digitale TV- und Radiosignal da.

Phablet-Bilder vom Oktober 2016: Die Samsung Smartphones Galaxy Note 5 (Android 5.0 Lollipop), Galaxy S6 edge+ (Android 6.0 Marshmallow) und  Galaxy Note 7 (Android 7.0 Nougat).
Branche
31.08.2017

Der Umsatz mit klassischer Consumer Electronics steigt an, Smartwatches und Fitness-Tracker boomen ungebrochen.

Laut einer aktuellen gfu-Studie ist die Anschaffungsabsicht der Konsumenten hoch.
Branche
18.07.2017

Laut gfu Consumer & Home Electronics ist Technik-Nutzung auf hohem Niveau, aber altersabhängig.

Das Familien-Sujet des neuen Markenauftritts von HD Austria.
Multimedia
12.07.2017

Vielfältige TV-Angebote, maßgeschneidert für jeden einzelnen Fernsehzuschauer: Dieses Versprechen ist Basis des neuen Markenauftritts, den HD Austria per 11. Juli 2017 startet.

Der X97 OLED TV gehört zu einer von fünf neuen Produktreihen: Die nächste Toshiba TV-Generation wird ermöglicht durch eine Lizenzvereinbarung mit dem langjährigen Partner Vestel.
Multimedia
07.06.2017

Die mit Spannung erwartete Rückkehr von Toshiba auf Europas TV-Markt erfolgt mit neuen Produktreihen: Gestärkt durch eine Lizenzvereinbarung mit dem langjährigen Partner Vestel bietet die Marke ...

Werbung