Direkt zum Inhalt

Analyst behauptet: „Microsoft verkauft jede Xbox 360 mit 126 Dollar Verlust!“

25.11.2005

Jede verkaufte Xbox 360 bringt dem Hersteller Microsoft angeblich einen Verlust von 126 Dollar. Zu diesem Ergebnis kommt jedenfalls eine Untersuchung des amerikanischen Analysedienstes iSupply, der die Konsole in seine Einzelteile zerlegt hat. Die Bauteile der Konsole sollen demnach einen Wert von 470 Dollar haben. Dazu kämen noch die Kosten für das Netzteil, Kabel sowie der drahtlose Controller. Laut diesen Berechnungen, die sich auf die Premium-Variante beziehen, hätte das Paket einen Wert von 525 Dollar. Der US-Käufer hat dafür jedoch nur 399 Dollar auf den Ladentisch zu legen.
Die konkreten Zahlen von iSupply wollte Thomas Kritsch, Xbox-Marketing-Manager in Österreich, nicht kommentieren, erklärte jedoch die Preisbildung: „Am Konsolenmarkt werden vor allem am Start die Preise sehr hart kalkuliert, und die Hardware wird am gesamten Markt üblicherweise ohne Gewinn bzw. sogar mit Verlust verkauft.“ Die Gewinne würden mit der Zeit dann mit Spielen und Zubehör eingefahren.
Auf eBay haben die neuen Microsoft-Konsolen wie erwartet hohe Auktionspreise erzielt...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

In der bayerischen Hauptstadt können Unternehmen bei Microsoft bald ihre Produkte fürs "Internet der Dinge" testen.
Multimedia
03.04.2017

Der Software-Riese will in München ein Labor eröffnen, in dem Unternehmen Lösungen für das Internet der Dinge erproben können. Das neue Lab im Stadtteil Lehel stehe Firmen aller Branchen und ...

Schneider Electric schafft Innovations-Communities für seine Zielmärkte zu schaffen: Partner in diesem Netzwerk sind beispielsweise auch Microsoft und Intel.
Multimedia
27.03.2017

Schneider Electric präsentiert die neueste Generation von EcoStruxure – dazu wurde eine Community für Technologie- und Konsortialführer geschaffen. Partner in diesem Netzwerk sind etwa auch ...

Auf der diesjährigen virtuellen Entwicklerkonferenz Connect wird es auch ein Preview des Visual Studio for Mac von Microsoft geben.
Multimedia
17.11.2016

Microsoft stellt den SQL Server für Linux und das Visual Studio für Mac vor. Außerdem tritt Microsoft der Linux Foundation als Platinum-Mitglied bei und Google schließt sich der .NET Foundation an ...

Verena Riessberger, Public Sector Lead bei Microsoft Österreich
Branche
24.10.2016

Ab sofort ist Verena Riessberger neuer Public Sector Lead bei Microsoft Österreich. Die Salzburgerin war zuletzt in mehreren leitenden Funktionen tätig. Mit Mitte Oktober 2016 ist sie bei ...

Das österreichische Bundesheer half, eine Microsoft-Schwachstelle aufzudecken.
Multimedia
18.10.2016

Einen Beitrag zur globalen IT-Sicherheit leistete die IT-Einheit des österreichischen Bundesheeres: Microsoft konnte die Schwachstelle dank dieses Hinweises beheben.

Werbung