Direkt zum Inhalt

Also doch: Media-Saturn geht an die Börse – aber voraussichtlich nicht vor 2011

14.10.2009

Vor einem halben Jahr hatte die Metro-Führung derartige Pläne noch dementiert. Analysten von Merck Finck & Co. erwarten den IPO frühestens für 2011.

Im August wurde der bisherige Finanzvorstand Thomas Unger vom Metro-Aufsichtsrat zum Vize hinter Eckhard Cordes ernannt . In dieser Funktion verantwortet der Manager auch die Sparten Kaufhof und Media-Saturn, für die es bis zu diesem Zeitpunkt kein eigenes Vorstands-Ressort gab. Während es bei den Warenhäusern ordentlich zu tun gibt, dürfte die Elektrohandels-Schiene dem Manager weniger Kopfzerbrechen bereiten.

"Media-Saturn ist sehr erfolgreich und insofern gibt es keinen Bedarf, dass ich mich ins operative Geschäft einmische", versichert Unger. Allerdings gebe es weitreichende strategische Pläne. "Der Start von Media Markt in China, die weitere Expansion in Osteuropa und die Kapitalmarktfähigkeit." Durch einen Börsengang könne Media-Saturn noch viel stärker wachsen, wenn auch nicht mehr in Deutschland, Italien oder Frankreich. Feststeht: "Wenn wir das Unternehmen zu einem Zeitpunkt X an die Börse bringen würden, soll es einen hohen Wert generieren."

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
03.06.2019

Bei Media Markt Saturn hat man nun offenbar wichtige Streitpunkte aus dem Weg geräumt. Auch Minderheitsaktionär Convergenta stellt künftig einen Geschäftsführer.

Branche
22.05.2019

MediaSaturn-Mutter Ceconomy kann trotz aller widrigen Umstände im zweiten Quartal einen knappen Gewinn von 14 Mio. Euro erwirtschaften. Die Umsätze präsentierten sich aber rückläufig.

Branche
26.02.2019

Im Berufungsprozess um eine Schadenersatzforderung in Millionenhöhe, die Media Saturn von einem seiner ehemaligen Top-Manager fordert, ist der Elektroriese heute abgeblitzt. Dem Ex-Media Markt- ...

Branche
23.01.2019

Bei der MediaSaturn-Mutter Ceconomy sorgt jetzt ein Großaktionär mit seinem Anforderungsprofil für einen neuen Chef für gehörigen Ärger.

Werbung