Direkt zum Inhalt

Alle guten Dinge sind 3000: Auerswald startet mit neuer Telefonanlagen-Serie in den Sommer

15.07.2009

Sogar mit Erweiterungsmöglichkeiten um VoIP-Kanäle, analoge Nebenstellen oder einen internen ISDN-Port kann das Trio des ITK-Spezialisten Auerswald glänzen. Bis zu acht Teilnehmer finden an der Kleinanlage Anschluss.

"Besonders für Privathaushalte und Kleinstunternehmen ist die neue Anlagenserie die ideale Möglichkeit, modernste Kommunikationstechnik auch bei kleinem Budget zu nutzen", beschreibt Auerswald-Produktmanager Oliver Martin die Ausrichtung der neuen Anlagen. Dabei können sowohl die technische Ausstattung wie auch der Funktionsumfang durchaus mit größeren Anlagenkategorien mithalten. Je nach vorhandenem Telefonanschluss kann man sich zwischen den drei Varianten COMpact 3000 analog, 3000 ISDN und 3000 VoIP entscheiden.

In der Grundausstattung bieten alle drei Anlagen Anschlüsse für vier analoge Nebenstellen. Professionelle Systemtelefonie mit den Auerswald-Telefonen der COMfortel-Serie lässt sich einfach mit einem zusätzlichen internen ISDN-Steckmodul realisieren. Und sollte die Erweiterung um analoge Nebenstellen gewünscht sein, wird der Steckplatz stattdessen für das Modul mit zwei a/b-Ports genutzt. Zwei weitere VoIP-Kanäle, die für Internettelefonie oder interne IP-Telefonie eingestellt werden können, lassen sich über das Upgrade-Portal bei Auerswald frei schalten.

Anrufbeantworter inklusive

Ein Anlagentelefonbuch mit 400 Rufnummern und Namen, die Datenerfassung für 2.000 Gesprächsverbindungen und Kontoüberwachung pro Nebenstelle, Gruppenruffunktionen, CTI-Unterstützung, Least Cost Routing, Rufnummernsperren, Sicherheitsfunktionen und die zeitabhängige Umschaltung verschiedener Anlagenprofile sind nur einige der zahlreichen Features. Die neuen "COMpacten" übernehmen sogar die Aufgaben eines zentralen Anrufbeantworters und Faxempfängers für sechs interne Teilnehmer. Ebenfalls ganz oben im Lastenheft stand das Thema "Strom sparen". Im Ruhezustand, wenn Nebenstellen, Voicemail-System und Faxempfang inaktiv sind, verbrauchen die Anlagen nur etwa zwei Watt.

Als Fahrplan für die Markteinführung der drei Varianten gibt Auerswald folgende Termine bekannt: Anfang August kommen die COMpact 3000 analog und 3000 ISDN sowie das interne ISDN- und 2a/b-Erweiterungsmodul in den Handel. Die COMpact 3000 VoIP, die Freischaltung der VoIP-Kanäle für alle Modelle und das erste Funktionsrelease sind für Ende September vorgesehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

TeamFON zertifiziert die Auerswald IP-Telefone. Nutzer können so vom reibungslosem Zusammenspiel und hohen Sicherheitsstandards profitieren.
Multimedia
01.09.2015

Der Voice-over-IP-Spezialist TeamFON hat nun die androidbasierten Auerswald IP-Telefone für den Betrieb an seiner Lösung „TeamSIP Centrex“ zertifiziert. 

Multimedia
17.06.2015

Mit kostenlosen Webinaren will Auerswald Fachhändler und Endanwender beim Umstieg auf All-IP unterstützen. Vermittelt werden Hintergrundinformationen über All-IP sowie über Modalitäten und ...

Telekom
24.03.2014

Der deutsche Telefonhersteller bietet sein Autorisierungskonzept nun auch hierzulande an. Ein wesentlicher Bestandteil ist das überarbeitete Bonussystem: Neben der Hardware können ab 1. April auch ...

Telekom
08.01.2014

Mit Auerswald, Estos und Mobotix haben sich heuer drei namhafte Hersteller zusammengefunden, die an vier verschiedenen Roadshow-Standorten neue Lösungen rund um die Themen VoIP, Unified ...

Telekom
23.08.2013

Mit Benjamin Schuppener konnte Auerswald einen erfahrenen Berater aus der ITK-Branche verpflichten, der nun als Key Account-Manager die Betreuung der IT-Kunden in der DACH-Region ausbauen bzw. ...

Werbung