Direkt zum Inhalt

Akkus (fast) ohne Selbstentladung: Zukünftiger Ersatz für Einwegbatterien?

13.03.2006

Dadurch sei die Lagerung jetzt auch im geladenen Zustand problemlos möglich. Üblicherweise ist der Energieverlust hier nämlich so hoch, dass die Akkus mitunter schon nach wenigen Monaten leer sind.

Ganz anders bei den neuen Sanyo Eneloop-Akkus: Diese sollen selbst nach einem Jahr Lagerung noch 85 Prozent der Ursprungsladung aufweisen – verspricht Sanyo.
Durch diese Entwicklung erhofft sich Sanyo einen neuerlichen Imagegewinn für die Akku-Technologie. Denn bisher, so hat jedenfalls eine Umfrage des Unternehmens ergeben, seien die Akkus zwar sehr beliebt, allerdings orten die Anwender immer noch erhebliche Nachteile. Das Konklusio besagter Studie: Erstens seien die Batterien immer dann leer, wenn sie benötigt werden, sodass sie erst geladen werden müssten. Und zweitens würden Akkus, vor allem in Geräten mit geringem Stromverbrauch, nicht sonderlich lange halten.
Übrigens: Aufgrund des geringen Energieverlustes sollen die Eneloop-Zellen sogar geladen verkauft werden. Außerdem eignen sie sich für alle Anwendungen, für die bisher Primärzellen verwendet wurden – etwa in Fernbedienungen, Uhren usw. Zudem sei laut Sanyo auch der Einsatz in Digitalkameras und Blitzgeräten problemlos möglich.
Eneloop-Akkus sollen in den Größen AA und AAA erhältlich sein. Auf den Markt sollen die Batterien noch im Sommer dieses Jahres kommen. Die Preise stehen noch nicht fest.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Branche
26.03.2020

„Das Leben ist ein Hit“, das war sein Motto. Im Alter von 80 Jahren ist der Gramatneusiedler Elektrohändler und Elektrotechniker nun von uns gegangen.

Branche
26.03.2020

Die Wertgarantie-Akademie hat ihre E-Learning-Plattform in Österreich gestartet. Damit bietet der Versicherungsdienstleister seinen Fachhandelspartnern die Möglichkeit, intensive online Schulungs ...

Branche
26.03.2020

Österreich läuft zurzeit im Corona-Krisenmodus und der Handel zählt zu den am stärksten betroffenen Branchen. Hilfe bietet sich in Form einer Handelsverband-Initiative an: Eine neue Plattform ...

E-Technik
25.03.2020

Die Corona-Krise bringt auch viele offene Fragen rechtlicher Natur mit sich. Die Experten von Müller Partner Rechtsanwälte haben die wichtigsten zusammengefasst und beantwortet.

Werbung