Direkt zum Inhalt
Sechs Seiten mit Elektrogeräten umfasst das aktuelle Non-Food-Flugblatt von Metro.

Ärger über Mischbetriebe: Lebensmittelhandel verkauft weiterhin Elektrogeräte

22.03.2020

Für jede Menge sorgt die Tatsache, dass große Lebensmittelhändler weiterhin Elektrogeräte und andere Waren verkaufen, während der Elektrofachhandel geschlossen bleiben muss. Jetzt sollen die Ministerien für eine rasche Klarstellung sorgen.

„Die Angestellten des Lebensmittelhandels leisten derzeit unglaubliches. Ich kann mir daher nicht vorstellen, dass sie sonderlich darauf erpicht sind, nebst Nudeln, Mehl und Klopapier auch die Elektrogeräteabteilung auf Vordermann halten zu müssen. Abgesehen davon, dass es eine extreme Wettbewerbsverzerrung ist, die hier gerade stattfindet“, macht sich ein Wiener Elektrohändler gegenüber Elektrojournal Online Luft. „Beim Metro, der inzwischen ja auch für ,normale‘ Konsumenten geöffnet hat, wird ein Fernseher nach dem anderen rausgetragen. Und das kann es ja jetzt wirklich nicht sein. Wenn ich meine Telekomabteilung öffnen möchte, müsste ich eine massive räumliche Trennung zum Rest meines Sortiments herstellen und beim Lebensmittelhandel ist’s egal?“

Verordnung in den nächsten Tagen?

Dem Bundesgremium ist das Problem bereits bekannt – und man hat mach eigenem Bekunden schon alle Hebel in Bewegung gesetzt. „Wir sind optimistisch, dass wir in den nächsten Tagen eine Verordnung der zuständigen Ministerien erhalten werden, die eine deutliche Klarstellung bewirkt“, heißt es dort.

Werbung

Weiterführende Themen

Aus heutiger Sicht würde nur knapp jeder vierte Befragte die Möglichkeit der zusätzlichen Einkaufstage in Anspruch nehmen.
Branche
26.11.2020

Der zweite Lockdown trifft ganz besonders Gastronomie und Handel – massive wirtschaftliche Einbußen sind hier vorprogrammiert. Zumindest für den Handel könnte eine mögliche Öffnung von Geschäften ...

Branche
23.11.2020

Die Bundesregierung hat heute neue Maßnahmen zur Eindämmung der Auswirkungen der Corona-krise bekanntgegeben. Ab heute Nachmittag können etwa auch Händler, die vom harten Lockdown direkt betroffen ...

Wie passend: Spar hat seinem aktuellen Werbefolder gleich noch eine Haushalts-Banderole verpasst.
Branche
16.11.2020

Ab sofort ist der Handel größtenteils wieder geschlossen - Supermärkte bleiben geöffnet. Und wie schon im Frühjahr entbrennt nun wieder der Streit, was verkauft werden darf. Die REWE-Gruppe (Billa ...

Branche
16.11.2020

Die Wogen gehen hoch im Handel. Während etwa Wirte und Hotels 80 Prozent Entschädigung bekommen, fallen für den ab sofort geschlossenen Non-Food-Handel zwischen 20 und 60 Prozent ab. Die Händler ...

Branche
16.11.2020

Nach und nach kommt ein bisschen Licht in die aktuelle Lockdown-Verordnung. Wie das Bundesgremium informiert sind ab Morgen weder Klick&Collect noch Rampenverkäufe erlaubt. Gespannt sein darf ...

Werbung