Direkt zum Inhalt

AEG-Electrolux macht aus dem amerikanischen Side-by-Side einen echten Österreicher

20.09.2007

Das Gerät, das auf der Futura zu sehen war, ist mit seinen speziellen Abmessungen die "österreichische Antwort" auf einen Ami-Trend. Dazu trägt auch die integrierte Weinklimazone bei.

Über den ab Oktober lieferbaren Pro Steam Dryer von AEG-Electrolux und den neuen Lumina-Geschirrspüler unter Electrolux-Brand informierte Elektrojournal Online bereits im Vorfeld der Futura. Weiteres Produkt-Highlight in Salzburg: die Side-by-Side-Kombi "Best" (UVP bei 3.990 Euro) oder - wie Electrolux Hausgeräte-Chef Alfred Janovsky versichert - "die europäische Norm des amerikanischen Kühlschranks".

Wesentliches Detail des AEG-Electrolux-Geräts sind dabei die Abmessungen von 186 x 109 x 55 cm. Mit 55 cm Tiefe fügt sich der SbS ideal in die Küche - im Gegensatz zu sonst üblichen Tiefen von 60 bis 80 cm bei derartigen Geräten. Dem immer bedeutender werdenden Wein-Trend entspricht die in drei Komponenten lieferbare Kühl-Innovation mit einer Weinklimazone von 162 Litern Nutzinhalt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Visualisierung der AELVIS: 15. bis 17. September 2016 in der Halle 10 des Messezentrums Salzburg.
Branche
14.04.2016

Vom 15. bis 17. September 2016 in der Halle 10 des Messezentrums Salzburg: Branchengrößen sind mit an Bord, auch die Unterhaltungselektronik. Stimmen aus der Branche zur bisherigen Entwicklung. ...

Helmut Hauptmann ist neu für die Marken AEG und Zanussi unterwegs.
Hausgeräte
18.03.2016

Seit März 2016 betreut Helmut Hauptmann (51) nach einer intensiven Einschulungsphase den Elektrofachhandel im Gebiet Salzburg und in Teilen Oberösterreichs. In seiner neuen Funktion wird er für ...

Hausgeräte
10.12.2015

Die schwedische AEG-Mutter Electrolux hat die milliardenschwere Übernahme der Hausgerätesparte des US-Mischkonzerns General Electric (GE) abgeblasen. Beide Unternehmen gaben am Montag das Ende der ...

Electrolux und General Electric sind sich einig. Aber die US-Behörden haben noch ein Wörtchen mitzureden
Hausgeräte
02.07.2015

Die Wettbewerbshüter in den USA stellen sich beim geplanten Verkauf der Haushaltssparte von General Electric (GE) an den schwedischen Hersteller Electrolux quer. Der 3,3 Milliarden Dollar (2,95 ...

Hausgeräte
21.10.2014

Electrolux schließt das Werk im schweizerischen Schwanden. Grund ist das herausfordernde Wettbewerbsumfeld in Europa. In Schwanden könne in Folge die Produktion nicht mehr wirtschaftlich betrieben ...

Werbung