Direkt zum Inhalt

Aderlass im wahrsten Wortsinn: Kommt Puls TV die Geldgeberin abhanden?

21.11.2005

Geht es Puls TV bald an den Kragen?

Einer Meldung des Nachrichtenmagazins profil zufolge könnte das Schicksal des Wiener Stadtsenders Puls TV „besiegelt sein“. Grund für diese Vermutung: Angeblich soll die größte Finanzinvestorin und Tochter von Schöps-Gründer Leopold Böhm, die 24-jährige Sandra Grünberger, in einem Mail erklärt haben, dass sie sich wegen „inhaltlicher Differenzen“ zurückziehe.
Laut profil soll Grünberger bereits zum Start von Puls TV im Juni 2004 vier Millionen Euro zum Budget des kleinen Senders beigetragen haben. Vor einem Jahr outete sich Grünberger nicht nur als Geldgeberin, sondern erwarb nach Angaben des Nachrichtenmagazins auch 48 Prozent an der Puls City TV GmbH, wo sie zeitgleich in die Geschäftsführung einstieg.

Hält zu Gerüchten um ihren Ausstieg bei Puls TV dicht: Sandra Grünberger

Damals soll der seinerzeitige Programmchef und Zehn-Prozent-Gesellschafter Dr. Helmut Brandstätter allerdings die Ansicht vertreten haben, dass durch Grünbergers Einstieg das Puls TV-Budget für die nächsten drei Jahre gesichert sei...
Kurz danach nahm Brändstätter jedoch bekanntlich seinen Abschied. Und von einem gesicherten Budget ist mittlerweile offenbar auch keine Rede mehr.
Zu einer Klarstellung gegenüber profil konnte sich Sandra Grünberger leider nicht durchringen: „Ich kann dazu jetzt überhaupt nichts sagen.“

NACHTRAG: Mittlerweile hat Frau Grünberger sowohl ihren 48-Prozent-Anteil an Puls TV dementiert (diese Zahl sei „reine Spekulation“) als auch ihren Ausstieg als Gesellschafterin. Allerdings sei sie wegen der vorgenannten „inhaltlichen Differenzen“ nicht mehr „operativ“ im Sender tätig, wird von TVmatrix berichtet.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die über 500 Aussteller durften sich über 21.700 interessierte Teilnehmer freuen.
Multimedia
15.06.2018

Die ANGA COM 2018 ist gestern mit einer Rekordbilanz von 21.700 Teilnehmern und mehr als 500 Ausstellern zu Ende gegangen. Das entspricht einem Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent und einer ...

OVE-Präsidium und Generalsekretär: Dipl.-Ing. Mag. (FH) Gerhard Christiner (APG Austrian Power Grid), Dr. Kari Kapsch (Kapsch Group), Dr. Franz Hofbauer, MBA (APG Austrian Power Grid), Prof. Dr. Andreas Kugi (TU Wien), Dipl.-Ing. Peter Reichel (OVE) (v.l.)
E-Technik
15.06.2018

Die Generalversammlung des OVE (Österreichischer Verband für Elektrotechnik) konnte diesmal gleich mit mehreren Höhepunkten aufwarten: Dr. Kari Kapsch wurde zum neuen Präsidenten gewählt, sein ...

E-Paper
15.06.2018
Seit 15. November 2012 ist Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des gfu-Aufsichtsrats, nun wurde er erneut im Amt bestätigt
Branche
14.06.2018

Der Veranstalter der IFA, die gfu Consumer & Home Electronics GmbH, hat einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Von den Gesellschaftern im Amt bestätigt wurden Hans-Joachim Kamp (Philips) und Thomas ...

Bosch Serie 8 Kochfeld mit TFT-Touchdisplay
Hausgeräte
14.06.2018

Der Hausgerätehersteller Bosch darf sich nach fünf iF Design Awards nun auch über neun Red Dot Awards vom Design Zentrum Nordrhein-Westfalen freuen. In der Kategorie „Produktdesign“ konnten acht ...

Werbung