Direkt zum Inhalt

Ab ins (freie) Kabel: HD Austria soll künftig auch Kabel-TV-Sehern scharfe Bilder liefern

08.06.2012

Ab 1. Juli wird das HD Austria-Paket auch für Kabelnetze angeboten – zu denselben Kosten und Konditionen wie im Sat-Bereich. Kooperationspartner für den Kabelbereich ist übrigens die Firma Digikabel. Sie soll hier die Distribution der Hardware übernehmen sowie die Gespräche mit den Kabelbetreibern führen.

„Wir haben gesehen, dass es auch im Kabelbereich eine starke Nachfrage gibt. Darum werden wir unsere Produkte nun auch für diese Zielgruppe verfügbar machen. Wir sprechen hier immerhin über rund 350.000 Haushalte“, freut sich AustriaSat-Chef Martijn van Hout. Zu diesem Zweck weitet man die – schon bisher bestehende – Kooperation mit Digikabel (www.digikabel.at/) weiter aus. Digikabel wird künftig als Großhändler die komplette Hardware-Versorgung übernehmen und dient gleichzeitig aber auch als Haupt-Ansprechpartner (Service) für Kabelbetreiber.

Um HD Austria im den freien Kabelnetzen (UPC, A1, Liwest und Kabel+ fallen daher raus) zu empfangen, muss einerseits das HD Austria-Signal vom Betreiber eingespeist werden und andererseits benötigt der Seher ein CI+ Modul, welches entweder direkt ins TV-Gerät oder in einen passenden Kabelreceiver gesteckt wird. Das Modul wird übrigens UVP 109 Euro kosten. „Zum Start des Angebots werden wir sicher sehr attraktive Pakete und Bundles schnüren“, verspricht Digikabel-Geschäftsführer Roman Neubauer.   

Kabelbetreiber haben die Wahl

Der (technische sowie finanzielle) Aufwand für Kabelbetreiber hält sich für HD Austria in Grenzen. „Sie müssen lediglich drei Transponder einspeisen, was die Kosten für die Betreiber in Grenzen hält“, erklärt Neubauer. Gleichzeitig können die Betreiber wählen, ob sie ihre Kunden zur HD Austria-Vermarktung direkt ansprechen möchten, oder ob dies zu Digikabel ausgelagert werden soll. „Wenn sie möchten, dann stellen wir den Netzbetreibern auch einen eigenen Online-Shop zur Verfügung und liefern direkt an die Kunden“, so Neubauer. „Unser Ziel ist es, allen Kabelbetreibern das individuelle Service anzubieten, das sie möchten.“

„In Anbetracht der zunehmenden Konkurrenz durch A1 kann es nur im Interesse der Kabelbetreiber sein, unser Angebot in ihr Netz einzuspeisen“, ist sich van Hout sicher, der sich heuer noch „einige tausend Kabelkunden“ erwartet. Weitere Infos und Kontaktmöglichkeiten gibt’s unter www.digikabel.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Alle Besitzer eines entsprechenden LG TV-Geräts können die NOW App 30 Tage kostenfrei testen. Für HD Austria Kombi Kunden ist die App kostenlos in ihrem Paket inkludiert.
Multimedia
24.10.2018

Die HD Austria NOW App, die lineares Live-TV und zusätzliche, nonlineare Inhalte aus dem Internet in einer einfachen Benutzeroberfläche kombiniert, steht ab sofort kostenlos auf LG Fernsehern ab ...

Wollen erfolgreich zusammenarbeiten: plan-B und HD Austria
Multimedia
18.10.2018

Die österreichische Digitalagentur crossconnect und HD Austria geben Partnerschaft mit dem eSports Clan plan-B bekannt. Seit Mai 2018 ist crossconnect exklusiver Vermarkter von plan-B. Dabei ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Multimedia
08.06.2018

Rechtzeitig zur Weltmeisterschaft startet HD Austria sein WM-Tippspiel, bei dem Fußballfans gratis mittippen und bis zu 5 x 100.000 Euro und viele weitere Preise gewinnen können.

Kunden, die sich schnell entscheiden, sehen die WM bereits in HD
Multimedia
22.05.2018

Rechtzeitig zur Fußball WM bringt legt HD Austria dem Fachhandel einen Elfer auf. Kunden, die sich für ein Jahrespaket der beiden HD-Angebote entscheiden, bringen damit nicht nur mehr Schärfe in ...

Werbung