Direkt zum Inhalt

414 Millionen Euro Schaden für den rotweißroten Einzelhandel durch Langfinger in zwölf Monaten

12.11.2009

In Österreich kostete Ladendiebstahl dem Einzelhandel zwischen Juli 2008 und Juni 2009 414 Millionen Euro. Damit ging der Schaden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum etwas zurück. Da betrug er 423 Millionen Euro. Drei Viertel des Schadens verursachen Kunden und Angestellte. Und europaweit nimmt Ladendiebstahl bedrohlich zu.

Der Warenschwund weltweit kostet den Einzelhandel im überprüften Zeitraum über 85 Milliarden Euro. Waren im Wert von 414 Millionen Euro ließen die Langfinger in rotweißroten Geschäften mitgehen. Das ergab die neueste Studie des Centre for Retail Research. Während der weltweite Trend klar nach oben zeigt, gingen in Österreich die Diebstähle ein wenig zurück. Voriges Jahr waren es Waren im Wert von 423 Millionen Euro. Der Schaden für Österreich beträgt 0,99 Prozent (Vorjahr 1,01 Prozent) des bundesweiten Handelsumsatzes. Damit liegt Österreich sehr gut. Nur Hongkong hat mit 0,92 Prozent einen noch besseren Wert. Zum Vergleich: Unsere nördlichen Nachbarn Deutschland verlieren Waren im Wert von 4,7 Milliarden Euro, was einen Schaden von 1,17 Prozent ausmacht. In den USA lösen sich mit 28 Milliarden Euro gleich 1,61 Prozent des gesamten Handelsumsatzes in Luft aus. Den größten Schaden richten Langfinger in Marokko (1,79 Prozent) und Mexiko (1,75 Prozent) an.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
15.11.2011

Zwölf iPods und 177 Computer-Spiele hat ein Kaufhaus-Detektiv laut Anklage ausgerechnet in jener Grazer Großfläche mitgehen lassen, die er vor Diebstahl schützen sollte. iPods ja, Games nein, ...

Multimedia
21.04.2010

Das unbändige Verlangen nach einem Apple iPad treibt mitunter seltsame Blüten. In der globalen Zentrale für Kuriositäten aller Art, den USA, musste ein iPad-Käufer sein Investment nun mit einem ...

Branche
11.12.2009

Während der Diebstahl und Schwund im europäische Einzelhandel im ersten Halbjahr erneut zulegte, ist er in Österreich um zwei Prozent gesunken.

Branche
19.10.2009

Während in Nord- und Lateinamerika die eigenen Mitarbeiter gerne mal klauen, werden die größten Verluste in Europa durch unehrliche Kunden verursacht. Das sagt der aktuelle "Global Retail Theft ...

Branche
17.12.2008

Zumal der Schwund in Österreich zuletzt mit 7,4 Prozent stark steigende Tendenz zeigte. In Zeiten sinkender Margen sollte man das Thema nicht vernachlässigen.

Werbung