Direkt zum Inhalt

WKÖ-Scheichelbauer-Schuster: Kurzarbeit auch für Lehrlinge als wichtiges Signal

20.03.2020

Kurzarbeit statt Kündigung sollte angesichts des vorliegenden Modells eine gute Option sein und vielfach angenommen werden, sagt die Bundesspartenobfrau.

"Dass die Corona-Kurzarbeit auch für Lehrlinge anwendbar sein wird, ist ein wichtiges Signal für unsere tausenden Ausbildungsbetriebe", sagt Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster.

„Dass die Corona-Kurzarbeit auch für Lehrlinge anwendbar sein wird, ist ein wichtiges Signal für unsere tausenden Ausbildungsbetriebe und ihre rund 45.000 Lehrlinge. So wie wir in den meist klein- und mittelbetrieblich strukturierten Betrieben des Handwerks und Gewerbes durch das neue Kurzarbeitsmodell versuchen werden, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten, so betrifft dies auch unsere Lehrlinge“, sagt Renate Scheichelbauer-Schuster in Hinblick auf den Beschluss des Nationalrats zur Ausweitung der Kurzarbeit auf Lehrlinge noch in dieser Woche.

„Kurzarbeit statt Kündigung sollte angesichts des vorliegenden Modells eine gute Option sein und vielfach angenommen werden“, so die Bundesspartenobfrau. Gleichzeitig weist Scheichelbauer-Schuster aber auch darauf hin, dass in der klein- und mittelbetrieblich strukturieren Sparte die Eigenkapitaldecke in vielen Fällen nicht die nötige Flexibilität aufweise um lange durchzuhalten: „Überbrückungsfinanzierungen und das nötige Entgegenkommen der Banken sind außerordentlich wichtig, damit unsere Betriebe in dieser Krisensituation weiterarbeiten und damit in den Regionen weiter fest verankert bleiben können.“

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Branche
31.03.2020

Nach der harschen Kritik an der Umsetzung des Coronavirus-Härtefallfonds für Kleinstunternehmen soll dieser nun ausgeweitet werden. Vizekanzler Werner Kogler hat dies zumindest im heutigen Ö1- ...

Meldungen
30.03.2020

Der Härtefall-Fonds ist eine rasche Erste-Hilfe-Maßnahme der Bundesregierung für die akute finanzielle Notlage ...

Media-Markt-Saturn meldet in Deutschland 20.000 Angestellte zur Kurzarbeit an.
Branche
27.03.2020

Media-Markt-Saturn hat für das Gros seiner deutschen Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet. Der Antrag betrifft rund 20.000 Angestellte.

Mit verschiedenen Maßnahmen sollen Unternehmen Hilfe bei finanziellen Problemen aufgrund der Coronakrise erhalten.
Aktuelles
25.03.2020

Vom Härtefallfonds bis zu Steuerererleichterungen – Experten der WKO geben einen Überblick, mit welchen Maßnahmen Unternehmen finanzielle Hilfe bekommen können.

Werbung