Direkt zum Inhalt

WKÖ-Scheichelbauer-Schuster: Kurzarbeit auch für Lehrlinge als wichtiges Signal

20.03.2020

Kurzarbeit statt Kündigung sollte angesichts des vorliegenden Modells eine gute Option sein und vielfach angenommen werden, sagt die Bundesspartenobfrau.

"Dass die Corona-Kurzarbeit auch für Lehrlinge anwendbar sein wird, ist ein wichtiges Signal für unsere tausenden Ausbildungsbetriebe", sagt Bundesspartenobfrau Renate Scheichelbauer-Schuster.

„Dass die Corona-Kurzarbeit auch für Lehrlinge anwendbar sein wird, ist ein wichtiges Signal für unsere tausenden Ausbildungsbetriebe und ihre rund 45.000 Lehrlinge. So wie wir in den meist klein- und mittelbetrieblich strukturierten Betrieben des Handwerks und Gewerbes durch das neue Kurzarbeitsmodell versuchen werden, unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu halten, so betrifft dies auch unsere Lehrlinge“, sagt Renate Scheichelbauer-Schuster in Hinblick auf den Beschluss des Nationalrats zur Ausweitung der Kurzarbeit auf Lehrlinge noch in dieser Woche.

„Kurzarbeit statt Kündigung sollte angesichts des vorliegenden Modells eine gute Option sein und vielfach angenommen werden“, so die Bundesspartenobfrau. Gleichzeitig weist Scheichelbauer-Schuster aber auch darauf hin, dass in der klein- und mittelbetrieblich strukturieren Sparte die Eigenkapitaldecke in vielen Fällen nicht die nötige Flexibilität aufweise um lange durchzuhalten: „Überbrückungsfinanzierungen und das nötige Entgegenkommen der Banken sind außerordentlich wichtig, damit unsere Betriebe in dieser Krisensituation weiterarbeiten und damit in den Regionen weiter fest verankert bleiben können.“

Werbung

Weiterführende Themen

Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner bei TPA hat die wichtigsten Änderungen rund um Pendlerpauschale, Zulagen, Home Office etc. zusammengefasst.
Aktuelles
08.04.2020

Das am 4.4.2020 veröffentlichte 3. COVID-19-Gesetz beinhaltet wichtige Antworten auf aktuelle Fragen der Personalverrechnung. Wolfgang Höfle, Sozialversicherungsexperte und Partner der ...

Branche
06.04.2020

Eine Jubelmeldung der Wirtschaftskammer, die eigentlich keine ist. Die großen Lebensmittelhändler haben sich „freiwillig“ dazu verpflichtet, den Verkauf vieler Non-Food-Produkte einzustellen – ...

Die Würth-Zentrale in Böheimkirchen, Niederösterreich.
Branche
03.04.2020

Würth hat beim AMS Kurzarbeit für rund 900 Beschäftigte in ganz Österreich beantragt – vorerst für drei Monate. Dadurch möchte das Unternehmen aufgrund der derzeitigen Corona-Situation den ...

E-Technik
02.04.2020

Die Wirtschaftskammer bietet ihren Mitgliedsunternehmen seit geraumer Zeit eine Bestellmöglichkeit für Schutzmasken an. Bei den Bestellungen kommt es derzeit aber zu erheblichen Verzögerungen. ...

Branche
31.03.2020

Keine Lösung in Sachen Mischbetriebe brachte gestern eine Telefonkonferenz unter der Leitung von WKO-Boss Harald Mahrer. Besser sieht’s offenbar in Vorarlberg aus. Nach der Anzeige eines ...

Werbung