Direkt zum Inhalt

Zwischenbilanz: Das Bundesgremium präsentiert die Umsatzzahlen des Elektrohandels

25.09.2013

"Das vergangene Jahr 2012 ist gut gelaufen, wir rechnen auch heuer wieder mit einer stabilen Entwicklung", zieht Wolfgang Krejcik, Obmann des Bundesgremiums des Elektro- und Einrichtungsfachhandels, eine Zwischenbilanz. Er präsentiert die erwarteten Umsatzahlen der Branche.

Nach wie vor würden die großen Haushaltsgeräte gut laufen, der damit erwirtschaftete Umsatz beträgt rund 850 Millionen Euro. Ähnlich nachgefragt seien auch die kleinen Haushaltsgeräte und Produkte zur Körperpflege (prognostizierter Umsatz für 2013 rund 600 Mio. Euro). Kaffeeautomaten machen davon alleine fast ein Drittel aus. Ähnlich groß ist der Anteil an Staubsaugern: Der Absatz weist bis jetzt eine mehr als zehn-prozentige Steigerung gegenüber dem Vorjahr auf.

Bei den TV-Geräten läuft’s bekanntlich anders. „Vielleicht durch die sehr heißen Sommermonate, sicher jedoch durch das Fehlen spektakulärer Sportereignisse in diesem Jahr müssen wir hier mit einem Rückgang rechnen, denn eine Fußball-Europa- oder Weltmeisterschaft ist als Kaufmotivation nicht zu schlagen“, begründet das Bundesgremium des Elektro- und Einrichtungsfachhandels.

Durch neue TV-Technologien und das Stereo-HiFi-Audiogeschäft wird am Ende des Jahres ein Umsatz von rund 900 Millionen Euro erwartet. Zusammen mit dem PC-Geschäft sollen Umsätze von an die zwei Milliarden Euro stehen bleiben.

Krejcik glaubt, dass der klassische Elektrohandel mit seinen geschulten Mitarbeitern gegenüber punkten kann. Er sieht den kommenden Monaten mit Optimismus entgegen - "wenn nicht durch zukünftige Sparpakte oder Steuern- und Gebührenerhöhungen die Nachfrage negativ beeinflusst wird", so Krejcik.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Eric Tveter, CEO UPC: „Wir haben auch in diesem Quartal weiter in die Zufriedenheit der Kunden investiert und beispielsweise unsere Internetspeeds auf 300 Mbit/s erhöht.“
Aktuelles
09.08.2017

UPC weist im 2. Quartal 2017 erneut positive Zahlen aus.

Retouren kommen oft beschädigt an.
Branche
21.10.2016

Unternehmen beklagen Umsatzverluste

Branche
08.08.2016

Michael Köhler verstärkt das Leitungsteam bei Reed Exhibitions.

Sabine Brožek verstärkt das Team von Murrelektronik.
E-Technik
30.03.2016

Sabine Brožek übernimmt die Marketingagenden in Österreich & CEE.

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Werbung