Direkt zum Inhalt

Zwillinge wider Willen: Lutz und Leiner werden vom Kunden nahezu ident wahrgenommen

10.08.2009

Beide besetzen nahezu ex aequo die Top-Position im Image-Index, gefolgt von Ikea und Kika. Abgeschlagen: die Lutz-Marken Möbelix und MömaX.

Der Image-Index von Marketagent.com bezieht Indikatoren wie Sympathie, Vertrauen, Kompetenz, Zuverlässigkeit, Service-Orientierung und Freundlichkeit des Personals mit ein. Den ersten Platz am Stockerl besetzt hier XXXLutz mit einem Wert von 29, dicht gefolgt von Leiner mit 28,9. Auf den weiteren Plätzen: Ikea (27,4), Kika (25,3), Betten Reiter (18,5), Interio (15,6), Möbelix (15,2), Möbel Ludwig (14,9), MömaX (13,2) und Dänisches Bettenlager (11,7).

Einen Spitzenwert erzielt XXXLutz beim ungestützten Bekanntheitsgrad mit 72,8 Prozent. Die Familie Putz nervt zwar, bleibt jedoch im Gedächtnis, womit einmal mehr bewiesen ist : Polarisierende Werbung wirkt. 74 Prozent der Befragten konnten sich an eine Lutz-Werbung innerhalb der vorangegangenen vier Wochen erinnern. Auf Platz zwei: Kika - abgeschlagen - mit 44,6 Prozent (Werbe-Erinnerung) bzw. 67,7 Prozent (Bekanntheitsgrad). Lieblings-Unternehmen der Österreicher ist dennoch Ikea, die Marke wird als sympathisch und cool gesehen. >>>

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hausgeräte
04.06.2014

Kika/Leiner will eine neue Ära einläuten. Mit umgebautem Sortiment, Online-Shop, erweiterten Elektronikabteilungen und der Steinhoff-Werbepower im Rücken, präsentiert sich der Filialist enorm ...

Consumerelectronic
13.05.2014

Wie berichtet, will Kika/Leiner verstärkt in den Elektrohandel. Das ist Teil der Umstellung durch den neuen Eigentümer Steinhoff. Kika fuhr bereits eine TV-Aktion, nun macht auch die eigentlich in ...

Branche
20.02.2014

Die SCS ist am bekanntesten, das Donauzentrum das Beliebteste und am meisten weiterempfohlen werden das Designer Outlet Center in Parndorf und das G3 in Gerasdorf. Das Meinungsforschungsinstitut ...

Hausgeräte
14.02.2014

Mit schweren Vorwürfen ist derzeit Kika/Leiner konfrontiert. Das Unternehmen soll Mitarbeiter unter Druck setzen, damit diese gegen ihren Willen die Umstrukturierungen nach der Übernahme durch ...

Hausgeräte
14.02.2014

Mitarbeiter von Kika und Leiner fühlen sich von der Geschäftsführung unter Druck gesetzt. Von ihnen werde verlangt, dass sie nur angeblich einvernehmlichen Auflösungen von Dienstverhältnissen und ...

Werbung