Direkt zum Inhalt

"Zu schnell gewachsen": Ikea baut Mitarbeiter ab, will aber dennoch weiter wachsen

08.07.2009

"Wir müssen die Zahl unserer Beschäftigten weiter reduzieren, insbesondere in Produktion und Logistik", meint Ikea-Gründer Ingvar Kamprad in der schwedischen Zeitung Dagens Industri.

Ikea hatte bereits angekündigt, weltweit 5.000 Stellen abzubauen. Begründung: "In den bestehenden Geschäften gehen die Verkäufe um sieben Prozent zurück." Gemäß Kamprad sei das Unternehmen zuletzt zu expansiv unterwegs gewesen. 2008 setzte das Unternehmen an 296 Standorten in 24 Ländern 21,8 Mrd. Euro um.

Bei den Mitarbeitern im Handel scheint man trotz allem weiter auf Ausbau zu setzen. Durch weitere Neueröffnungen und die Einstellung tausender neuer Mitarbeiter in der Folge könnte die Zahl der Angestellten insgesamt sogar gleich bleiben. Auch Ikea Österreich soll von der Personalkürzung nicht betroffen sein, da es hierzulande keine Produktion gibt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Sabine Brožek verstärkt das Team von Murrelektronik.
E-Technik
30.03.2016

Sabine Brožek übernimmt die Marketingagenden in Österreich & CEE.

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Hier die Tischleuchte der Gothem-Serie – zur Serie gehören zwei Tisch- und eine Stehleuchte. Ikea nimmt alle Modelle gegen volle Erstattung des Kaufpreises zurück.
Hausgeräte
17.03.2016

Wegen Gefahr eines Stromschlags: Ikea bittet Kunden, die eine Gothem Leuchte haben, diese nicht mehr zu verwenden und sie ins nächste Ikea Einrichtungshaus zurückzubringen. Sie erhalten den vollen ...

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Werbung