Direkt zum Inhalt

Zeitlose Erfolge, heiße Twens und die Weiße in Rotweißrot: Elektrojournal 11/2010

19.11.2010

Klangbilder über Wien, Riesen-Ohrwascheln in Österreich. Die Elektrobranche darf sich derzeit wirklich nicht über langweilige Zeiten beklagen. Und es sieht danach aus, als ob’s ganz in dieser Tonart weitergeht. Im druckfrischen November-Elektrojournal lesen Sie - unter anderem -, was sich derzeit auf der Wiener Mariahilfer Straße zusammen braut, wie sich EP: im Allzeit-Hoch festsetzen will und woran Elektrabregenz nach seiner Schauraum-Eröffnung denkt. Noch nicht genug? Dann schlagen Sie am besten wie zehntausende Leser unser Print-Magazin auf.

Unser Angebot: Brisante Themen ohne Maulkorb, Reportagen über die wichtigsten Branchen-Ereignisse und viele andere Infos hält die neueste Ausgabe des Elektrojournals parat. Ganz nach Art des Hauses im gewohnten Doppelpack, sowohl für die Handels- als auch für die Insta-Profis – sprich: für die gesamte Elektrobranche.

 

Sie sind noch ohne? Kein Problem: Mit 60 Euro sind Sie ein ganzes Jahr lang dabei! Abo-Bestellung unter elektrojournal@wirtschaftsverlag.at. Als Entscheidungshilfe hier einige Kostproben in Bildern.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
06.11.2018

Die klangBilder stehen vor der Tür. Und Österreichs Messe für hochwertige Unterhaltungselektronik will dieses Jahr nicht nur Endverbraucher, sondern auch gezielt den Fachhandel ansprechen - unter ...

Ihr Branchenmagazin jetzt druckfrisch in Ihrer Post!
Branche
13.09.2018

Es rollen massive Änderungen auf die Elektrotechnik-Branche zu. Neue Spielregeln gibt's bei der Entsorgung von Installatinsmaterial und eine geplante Richtlinie (wenn sie tatsächlich kommt)  ...

Branche
19.07.2018

Sie ist da – die Sommerausgabe des Elektrojournals! Prall gefüllt mit den heißesten Storys aus der Elektrobranche tritt sie der gepflegten Urlaubs-Langeweile entgegen und sorgt bei Bedarf auch ...

Branchenexpertin: Sabine Pannik dockt bei den KlangBildern an.
Multimedia
27.06.2018

Die klangBilder stellen sich komplett neu auf. Gemeinsam mit dem Radiotechnikum als neuen Partner will man sich künftig nicht nur professioneller präsentieren, auch personell hat man ...

Branche
20.12.2016

Lieber Leserinnen, lieber Leser,

liebe Partner,

Werbung