Direkt zum Inhalt

Zehn Jahre Mobilkom: 110 Prozent (Handy-Penetration) sind nicht genug!

15.11.2006

So viel soll diese bis 2016 betragen, die Mobilfunkbranche bis dahin jährlich um rund fünf Prozent wachsen.

"Seit zehn Jahren prägt die Mobilfunkindustrie nachhaltig den Wirtschaftsstandort Österreich und hebt das Land immer wieder in eine Vorreiterrolle in Europa", sagt Mobilkom-Generaldirektor und Telekom Austria-CEO Boris Nemsic. Wer meint, dass der Markt mit einer Handypenetration von derzeit rund 110 Prozent bereits gesättigt sei, der täuscht sich offenbar. Wesentliche Wachstumstreiber der nächsten zehn Jahre: Mobilfunkdienste auf Breitbandbasis wie mobiles Internet und eMail.

HSDPA und DVB-H wurden von über 70 Prozent der von Triconsult befragten Experten aus der TK- und der IT-Branche als maßgebliche Zukunftstechnologien eingeschätzt. Die Videotelefonie wird sich mit 79 Prozent ebenfalls stärker durchsetzen. Fast jeder Zweite prognostiziert der Sprachtelefonie weiterhin steigende Bedeutung. Für die nächsten zehn Jahre erwarten die Experten ein jährliches Branchenwachstum von etwa 5,4 Prozent.

Zehn Jahre Mobilkom - zehn Millionen Handys

Die Mobilkom wurde im April 1996 als eigenständiges Unternehmen ins Firmenbuch eingetragen. Im Februar 1998 überschritt die Kundenzahl erstmals die Ein-Millionen-Grenze. Heute betreut man in Österreich 3,5 Millionen Kunden. Insgesamt wurden seit Firmengründung rund zehn Millionen Handys verkauft und sechs Milliarden SMS-Nachrichten im A1-Netz verschickt.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Jochen Ludwig wirft nach nur acht Monaten an der Spitze das Handtuch.
Branche
12.12.2018

Der Vorstandsvorsitzende von Expert SE (Expert Deutschland) hat auf eigenen Wunsch um vorzeitige Auflösung seines Vertrags gebeten. Jochen Ludwig hatte erst im April dieses Jahres das Amt in der ...

Branche
12.12.2018

Im Endspurt steckt derzeit Rentier Rudi: Noch bis zum 31. Dezember spielt er bei der Weihnachtsaktion von Versicherungsvermittler assona mit Fachhandelspartnern um assona-Coins. Im Pop-up-Store ...

Branche
12.12.2018

Die aktuelle Weihnachtsumfrage der GfK Austria beantwortet diese und andere Fragen und liefert Informationen über die Meinung und die Verhaltensweisen der Österreicher zum Fest des Jahres.

Peter Pollak nimmt bei Dyson den Hut und wird sich neuen Aufgaben widmen.
Hausgeräte
11.12.2018

Peter Pollak, Geschäftsführer der Dyson Austria GmbH, verlässt das Unternehmen zum Ende des Jahres. Martyn Davies, Managing Director CEE & Nordics bei Dyson, übernimmt kommissarisch seine ...

Branche
10.12.2018

Die Bundeswettbewerbsbehörde hat vom Handelsverband eine Beschwerde gegen Amazon erhalten und prüft nun, ob ein begründeter Verdacht vorliegt und Ermittlungen eingeleitet werden sollen. Da es auch ...

Werbung