Direkt zum Inhalt

WW-Preisträger: Die Schönen und (Innovations-)Reichen haben zugeschlagen!

09.05.2006

In der Schweiz ist sie (schon) ein Star: Die Nespresso Le Cube – hier als edles Sondermodell „Alinghi“ mit Kohlefaser-Gehäuse – gehört zu den ausgezeichneten Kleingeräten

Beim so genannten Plus X Award waren sie im Segment der Großen Weißware die ebenso großen Abräumer: Zwei Elektra Bregenz-Geräte haben heuer gleich vier Awards kassiert!
Das Backrohr BEP 8090 C konnte in den Kategorien Design und Bedienkomfort überzeugen, der Kühl-/Gefrierkombi KFS 8335 C mit „Hyper Hygiene“ (eines der technischen Highlights unter den vorjährigen Hausgeräte-Neuheiten) durch Innovation und Ökologie. Im Jahr zuvor war es der A-Klasse-Trockner TKF 3500, für den Elektra Bregenz die mehr als verdiente Auszeichnung erhalten hat.
Wenn’s um Designpreise geht, ist auch Gorenje nicht weit: Die Slowenen trumpften mit ihrem bildschönen Kühl-/Gefrierkombi RK 2000 P2 auf.
Ebenfalls beispielhaft angeführt seien einige Gewinner aus der Kleingeräte-Szene: wie das DeLonghi-Klimagerät PAC L35, die Kenwood-Küchenmaschine KMM 750 GL, die eingangs erwähnte Nespresso-Neuheit Le Cube, die Philips-Padsmaschine Senseo im noblen Alu-Gewand, der Philishave SmartTouch, die Saeco Primea Cappuccino Touch Plus und Unolds einzigartiges Flying Raclette.

Die Illustrationen finden Sie unter „mehr lesen“ – wobei es in diesem Fall eigentlich „mehr sehen“ heißen sollte...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung