Direkt zum Inhalt
40 junge österreichische Fachkräfte bereiten sich aktuell auf die Herbst-Teilnahme an den 44. Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor.

WorldSkills-Vorbereitung: Topresultate in China

14.06.2017

Bei den chinesischen Berufs-Staatsmeisterschaften holten österreichische Jungfachkräfte eine Gold- und zwei Silbermedaillen.

Acht österreichische WorldSkills-Starter bereiteten sich in Shanghai und Suzhou bei den chinesischen Staatsmeisterschaften China International Skills Competitions (CISC) auf die im Herbst bevorstehenden Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor. Die österreichischen Teilnehmer kehrten mit einmal Gold, zwei Mal Silber und zwei Diplomen aus China nach Hause zurück.

Monika Pöllabauer aus Gasen gewann in der Kategorie Restaurant Service Gold.

Klaus Lehmerhofer aus Gföhl im Bewerb KFZ-Technik und der Bautischler Walter Sailer aus Loipersdorf holten Silber.

Isabella Schierl aus Neumarkt am Wallersee (Mode Technologie) und Daniel Frank aus Wien (Elektronik) kehrten mit einem Diplom Medallion for Excellence nach Hause. Dieses wird an Kandidaten vergeben, die mehr als 500 von 600 möglichen Punkten erreichen, aber nicht in den Medaillenrängen liegen.

Stefan Praschl, technischer Leiter des österreichischen Teams SkillsAustria: „Im Vordergrund stand in China allerdings der Erfahrungsgewinn, denn neben dem fachlichen Training spielt auch die physische und mentale Vorbereitung auf einen internationalen Event dieser Größenordnung eine wesentliche Rolle.“

Grundsätzlich habe jede Teilnahme an einem Bewerb im Ausland nur Vorteile. Praschl: „Unsere Teilnehmer müssen sich dabei auf andere Umgebungen, andere Kulturen und Verhaltensweisen als auch auf den Stress der Anreise und die Vorbereitungen vor Ort einstellen. Dies entspricht genau den Herausforderungen, die unsere Teilnehmer auch bei WorldSkills in Abu Dhabi erwarten.“

Insgesamt bereiten sich derzeit 40 junge österreichische Fachkräfte auf die Herbst-Teilnahme an den 44. Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor. Dort werden sie gegen eine große internationale Konkurrenz von über 1.200 Teilnehmern aus über 70 Nationen antreten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Lehre ist im Aufschwung (v.l.): Michael Landertshammer (Institutsleiter WIFI Österreich), WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Marianna Kornfeind (WKÖ, Leitung Marketing und Kommunikation)
Branche
22.11.2017

Forderung nach verpflichtenden Talentechecks, Ausbildungsreife und Schwerpunktberufsschulen – zudem gibt es eine neue Kampagne.

Freuen sich über die ineo-Auszeichung (v.l.): Werner Müller (Vorstand abatec), Gabi Burrer (Personalabteilung abatec), WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer sowie WKOÖ-Bezirksstellenleiter Josef Renner
Aktuelles
16.11.2017

Ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung.

Beratungsqualität steht im Mittelpunkt der neuen Kampagne
Branche
10.11.2017

Der Handel hat seine Stärken in der Beratung und im Service. Eine neue Kampagne der WKO will dies wieder stärker in das Bewusstsein der Konsumenten rücken.

KMU Digital startet mit einer eigenen Webinar-Reihe am 30.11.2017.
Multimedia
03.11.2017

Am 30. November 2017 behandelt das erste Webinar das Thema Datenschutz.

Christoph Leitl freut sich: „Diese Top-Fachkräfte sind exzellente Botschafter in rot-weiß-rot und damit unserer Betriebe, unseres Wirtschaftsstandortes und unseres beruflichen Bildungssystems.“
Aktuelles
20.10.2017

Triumph in rot-weiß-rot für unsere Fachkräfte: Jubel über elf Medaillen

Werbung