Direkt zum Inhalt
40 junge österreichische Fachkräfte bereiten sich aktuell auf die Herbst-Teilnahme an den 44. Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor.

WorldSkills-Vorbereitung: Topresultate in China

14.06.2017

Bei den chinesischen Berufs-Staatsmeisterschaften holten österreichische Jungfachkräfte eine Gold- und zwei Silbermedaillen.

Acht österreichische WorldSkills-Starter bereiteten sich in Shanghai und Suzhou bei den chinesischen Staatsmeisterschaften China International Skills Competitions (CISC) auf die im Herbst bevorstehenden Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor. Die österreichischen Teilnehmer kehrten mit einmal Gold, zwei Mal Silber und zwei Diplomen aus China nach Hause zurück.

Monika Pöllabauer aus Gasen gewann in der Kategorie Restaurant Service Gold.

Klaus Lehmerhofer aus Gföhl im Bewerb KFZ-Technik und der Bautischler Walter Sailer aus Loipersdorf holten Silber.

Isabella Schierl aus Neumarkt am Wallersee (Mode Technologie) und Daniel Frank aus Wien (Elektronik) kehrten mit einem Diplom Medallion for Excellence nach Hause. Dieses wird an Kandidaten vergeben, die mehr als 500 von 600 möglichen Punkten erreichen, aber nicht in den Medaillenrängen liegen.

Stefan Praschl, technischer Leiter des österreichischen Teams SkillsAustria: „Im Vordergrund stand in China allerdings der Erfahrungsgewinn, denn neben dem fachlichen Training spielt auch die physische und mentale Vorbereitung auf einen internationalen Event dieser Größenordnung eine wesentliche Rolle.“

Grundsätzlich habe jede Teilnahme an einem Bewerb im Ausland nur Vorteile. Praschl: „Unsere Teilnehmer müssen sich dabei auf andere Umgebungen, andere Kulturen und Verhaltensweisen als auch auf den Stress der Anreise und die Vorbereitungen vor Ort einstellen. Dies entspricht genau den Herausforderungen, die unsere Teilnehmer auch bei WorldSkills in Abu Dhabi erwarten.“

Insgesamt bereiten sich derzeit 40 junge österreichische Fachkräfte auf die Herbst-Teilnahme an den 44. Berufs-Weltmeisterschaften WorldSkills 2017 in Abu Dhabi vor. Dort werden sie gegen eine große internationale Konkurrenz von über 1.200 Teilnehmern aus über 70 Nationen antreten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Wirtschaftskammer Wien: Gruppenbild der vom Landesgremium Wien des Elektro- und Einrichtungsfachhandels geehrten Mitglieder.
Branche
02.02.2017

Das Landesgremium Wien des Elektro- und Einrichtungsfachhandels sprach 40 langjährigen Unternehmern Dank und Anerkennung aus.

Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): „Eine stabile Entwicklung zeichnete den österreichischen Einzelhandel auch im abgelaufenen Jahr 2016 aus.“
Branche
01.02.2017

Die WKÖ-Einzelhandels-Jahresbilanz 2016 zeigt ein nominelles Umsatzplus von einem Prozent (online und stationär gemeinsam). 1.600 zusätzliche Jobs wurden geschaffen, damit beschäftigt der ...

Screenshot der Online-Plattform www.handelsrechner.at: Wo steht mein Unternehmen?
Multimedia
24.01.2017

Anhand der Online-Plattform www.handelsrechner.at kann sich jedes KMU in der Branche verorten – die erhaltenen Auswertungen sind nützlich für interne ...

Das österreichische Start-up Robart feierte auf der CES seinen Durchbruch mit der Entwicklung eines Controllers für Roboter im Haushalt.
Branche
09.01.2017

WKÖ-Wirtschaftsdelegierter Thaler sieht aufsehenerregende österreichische Innovationen bei der weltgrößten Technologiemesse in Las Vegas. Als Beispiele seien die Start-ups myAlfred, Playbrush, ...

Mit Weihnachtsgeschäft 2016 zufrieden (von links): Ernst Gittenberger, KMU Forschung Austria, Peter Buchmüller, Obmann der Bundessparte Handel, und Iris Thalbauer, Geschäftsführerin der Bundessparte Handel
Branche
20.12.2016

Die Einzelhandelsumsätze bis zum vierten Adventsamstag stiegen um 0,5 % über dem hohen Vorjahresniveau – freilich haben Late Shopper bis zum Heiligen Abend noch eine ganze Einkaufswoche.

Werbung