Direkt zum Inhalt
Das österreichische Team für WorldSkills 2015 mit Bundespräsident Fischer und WKÖ-Präsident Leitl.

WorldSkills 2015: Bundespräsident lud Berufsweltmeister in die Hofburg

25.09.2015

Jene 35 jungen Österreicher, die in Brasilien bei den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills an den Start gingen, wurden nun von Bundespräsident Fischer feierlich in der Hofburg empfangen. Das siegreiche Team kam mit acht Medaillen im Gepäck nach Hause und katapultierte Österreich an die Spitze der europäischen Nationenwertung. 

5 Mal Gold, 2 Mal Silber und einmal Bronze: Die Bilanz der österreichischen Teilnehmer bei den Berufsweltmeisterschaften in Sao Paulo Ende August ist beachtlich. Feierlich geehrt wurden die fünf Damen und 30 Männer nun von Bundespräsident Heinz Fischer in der Wiener Hofburg unter Beisein von WKÖ-Präsident Christoph Leitl.

Bundespräsident Fischer betonte in seiner Ansprache: „Dass unsere jungen Fachkräfte zu den besten in Europa zählen, macht mich sehr stolz und zeigt deutlich, dass wir mit der Berufsausbildung in Österreich ein erfolgreiches Modell haben, um das uns auch andere Nationen beneiden.“

Für WKÖ-Präsident Leitl bilden die 35 jungen Fachkräfte die Speerspitze der österreichischen Wirtschaftskraft: „Ein Wirtschaftsstandort wie Österreich lebt von gut ausgebildeten jungen Menschen. Mit ihrer Leistungsbereitschaft und ihrem Engagement haben unsere Teilnehmer in Brasilien der ganzen Welt gezeigt, dass Österreich zur Weltspitze zählt. Sie alle sind Botschafter für den Wirtschaftsstandort Österreich“. Sichtbar gewürdigt wurden die Teilnehmer von Leitl mit speziell handgefertigten Ehrenansteckern der WKÖ in Gold, Silber und Bronze.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Die Lehre ist im Aufschwung (v.l.): Michael Landertshammer (Institutsleiter WIFI Österreich), WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Marianna Kornfeind (WKÖ, Leitung Marketing und Kommunikation)
Branche
22.11.2017

Forderung nach verpflichtenden Talentechecks, Ausbildungsreife und Schwerpunktberufsschulen – zudem gibt es eine neue Kampagne.

Freuen sich über die ineo-Auszeichung (v.l.): Werner Müller (Vorstand abatec), Gabi Burrer (Personalabteilung abatec), WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer sowie WKOÖ-Bezirksstellenleiter Josef Renner
Aktuelles
16.11.2017

Ineo steht für Innovation, Nachhaltigkeit, Engagement und Orientierung.

Beratungsqualität steht im Mittelpunkt der neuen Kampagne
Branche
10.11.2017

Der Handel hat seine Stärken in der Beratung und im Service. Eine neue Kampagne der WKO will dies wieder stärker in das Bewusstsein der Konsumenten rücken.

Jetzt noch im alten Jahr 2017 mit einer Weiterbildung der OVEakademie durchstarten.
Branche
07.11.2017

Das alte Jahr 2017 soll mit der besten Absicht zur Weiterbildung ausklingen.

KMU Digital startet mit einer eigenen Webinar-Reihe am 30.11.2017.
Multimedia
03.11.2017

Am 30. November 2017 behandelt das erste Webinar das Thema Datenschutz.

Werbung