Direkt zum Inhalt

Woher nehmen? Schutzmasken sind derzeit das Werkzeug Nr. 1

02.04.2020

Die Wirtschaftskammer bietet ihren Mitgliedsunternehmen seit geraumer Zeit eine Bestellmöglichkeit für Schutzmasken an. Bei den Bestellungen kommt es derzeit aber zu erheblichen Verzögerungen. Auch bei alternativen Anbietern sieht’s derzeit leider kaum besser aus.

Bereits seit über einer Woche können/konnten WKO-Mitglieder unter der Mailadresse schutz@wko.at Schutzmasken für ihre Mitarbeiter bestellen. Aufgrund der zahlreichen Anfragen und Bestellungen war die Mailadresse aber schnell hoffnungslos überlastet – zumal sich auch die Abwicklung der Bestellungen als sehr aufwändig herausstellte. Zahlreiche Mitglieder beschwerten sich daraufhin, dass es keine Rückmeldung bzw. Bestätigung seitens der Wirtschaftskammer erfolgte.

Inzwischen hat die WKO eine eigene Webseite dafür eingerichtet – zu finden ist diese unter www.wko.at/schutzmasken. Laut Information der WK werden alle Bestellungen, die über die Mailadresse eingegangen sind derzeit abgearbeitet. „Gemeinsam mit unserem Logistikpartner arbeiten wir mit Hochdruck daran und bitten Sie noch um etwas Geduld“, heißt es. Auf der zuvor genannten Webseite sind dazu alle Informationen zu finden. Zugleich wird auf ähnliche Aktivitäten der Landeswirtschaftskammern verwiesen (inkl. Links).

Die Hoffnung bei alternativen Anbietern schneller fündig zu werden, ist leider eine Trügerische. Entweder sind sie ebenfalls nicht erhältlich, die Lieferfristen unendlich (Lieferung zwischen 7. und 29. Mai), oder die Preise sind astronomisch überzogen.

Werbung

Weiterführende Themen

Branche
07.05.2020

Unklar ist, ob die Aushebelung des Epidemiegesetzes verfassungsrechtlich hält. Betroffene Unternehmen müssen aber in jedem Fall binnen sechs Wochen nach Wiedereröffnung einen Antrag stellen, um ...

Hierzulande öffnen Mediamarkt und Saturn ihre Läden wieder am 2. Mai.
Branche
30.04.2020

Die deutsche Bundesregierung hat Ceconomy eine Kreditlinie in Höhe von 1,7 Mrd. Euro eingeräumt. Der Kredit hat eine Laufzeit bis Dezember 2021 und eine einjährige Verlängerungsoption.

Branche
29.04.2020

Die Hilfspakete stehen, nur die Mittel kommen nicht bei den Betroffenen an. Grund dafür ist eine überbordende Bürokratie im Hintergrund. Diese kann jetzt zum gigantischen Unternehmens- und ...

Branche
28.04.2020

Die Vorschriften im Handel werden gelockert. Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck kündigte am Dienstag an, dass in Geschäften die Regelung von 20 Quadratmetern pro Kunde auf 10 Quadratmeter ...

Branche
21.04.2020

Groß ist die Überraschung nicht wirklich, seit heute ist es aber auch offiziell: Aufgrund des seitens des Landes Berlin kommunizierten Verbots von Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 ...

Werbung