Direkt zum Inhalt

„Woche des Handels“: Die Lehre hat Zukunft

18.10.2006

Über 2.200 Wiener Schüler haben bis 20. Oktober Gelegenheit, die Lehrberufe des Handels kennen zu lernen.

Die Informationswoche ist eine Initiative der Sparte Handel in Zusammenarbeit mit der Berufsinformation der Wiener Wirtschaft (BIWI) und hat das Ziel, den Wiener Jugendlichen ein möglichst realistisches Bild des Handels und seiner Berufe zu vermitteln. Täglich von 9.30 bis 18 Uhr können sich Besucher des WIFI (Währinger Gürtel 97, 1180 Wien) über die verschiedenen Aspekte des Lehrberufs im Handel informieren.
Die Lehrlingsstatistik 2005 zeigt eine neue Dynamik: Über 1.000 neue Ausbildungsberechtigungen wurden im Vorjahr für Wiener Unternehmer erteilt (plus 25 Prozent). Derzeit bilden 628 Handelsunternehmen rund 2.590 Lehrlinge aus.
Fritz Aichinger: "Neben den derzeit durchaus attraktiven Förderungen für Lehrbetriebe hat vor allem die Tätigkeit der Lehrstellenberater wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen." Österreich verfüge mit der dualen Berufsausbildung europaweit über ein einzigartiges Modell, das mit theoretischer Grundausbildung in der Berufsschule und praxisorientierter Umsetzung im Betrieb bestens ausgebildete Fachkräfte für die Zukunft garantiere.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
18.12.2018

Der Kollektivvertragsabschluss für über 400.000 Beschäftigte im Handel ist unter Dach und Fach. Fünf Verhandlungsrunden waren nötig, bevor man sich gestern kurz vor Mitternacht einigte. Es gibt ...

Hausgeräte
17.12.2018

Das WMF KÜCHENminis-Raclette für Zwei hat einen Vergleichstest des Magazins Haus & Garten Test (Ausgabe 01/2019) unter sieben Raclettes bis 100 Euro gewonnen. Das Gerät wurde als „sehr gut“ ...

Produkte
14.12.2018

Saftiges Steak, knackiges Gemüse, knusprige Panini oder vielleicht doch lieber süße Waffeln? Die De‘Longhi MultiGrill-Modelle CGH1030D und CGH1012D bieten eine beinahe grenzenlose Grillvielfalt. ...

Erfreulich. Der Handel wird im nächsten Jahr verstärkt Personal aufstocken.
Branche
13.12.2018

Aufgrund der guten Konjunktur bleibt auch die Personalentwicklung bei den österreichischen Klein- und Mittelunternehmen stabil, wenn auch leicht rückläufig. Im Handel gab es jedoch stärkere ...

Willi Trumler begrüßte Sabine Wagner-Simhandl und Karl Zwiauer von der Babyhilfe St. Pölten in der Würth-Zentrale in Böheimkirchen.
E-Technik
13.12.2018

Würth Österreich feiert seinen Umsatzrekord mit einer vorweihnachtlichen Spende an die Babyhilfe St. Pölten.

Werbung