Direkt zum Inhalt

Wo sind die jungen Kreativen? Forum Hausgeräte lädt zum 5. Schulwettbewerb

26.04.2006

Hallo, Klein-Hanna, das Pickerl hama!

An alle Elektrojournal Online-Leser, die im „Nebenberuf“ noch Eltern sind:
Das Forum Hausgeräte sucht beim fünften österreichweiten Schulwettbewerb Antworten auf die Frage, wie man mit Hausgeräten zum Energiesparen beitragen kann? Gefragt sind kreative Köpfe vom Volksschul- bis zum Oberstufen-Alter, die sich mit diesem Thema gern beschäftigen wollen. Auf die Besten warten Geldpreise von insgesamt 4.200 Euro.
Der Schulwettbewerb findet in vier Kategorien statt:
☻ Volksschule I und II: Mein Energiepickerl! (Zeichen-Malwettbewerb)
☻ Unterstufe/Hauptschule: Energiesparen ist in! (Imageplakat für Konsumenten)
☻ Oberstufe: Energiesparen – aber wie? (Meinungsumfrage)

Kati Bellowitsch mit vorjähriger Preisträgerin und FH-Sprecher Josef Vanicek

Einsendeschluss ist der 31. Mai 2006. Die Jury wählt Anfang Juni die besten Arbeiten aus. Die Preisverleihung findet am 17. September 2006 auf der Futura in Salzburg statt. Moderatorin ist wieder Kati Bellowitsch vom ORF („Confetti-TV“ und Ö3).
Informationen gibt es auf www.feel-well.at und www.lehrer.at/hausgeraete.
Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an das Forum Hausgeräte, p.A. Prima Public Relations, 1010 Wien, Esslinggasse 17, Telefon (01) 5336670-0, prima@prima.co.at.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung