Direkt zum Inhalt

Wo sich die heimischen Weltmarktführer treffen

08.10.2014

165 österreichische Unternehmen sind es zirka, die sich als Weltmarktführer rühmen dürfen. Spitzenleistungen haben sie ganz nach oben gebracht. Nun gewähren sie beim ersten Kongress der Weltmarktführer Ende November exklusive Einblicke in ihre Erfolgsgeheimnisse.

„Von den Besten lernen!“ So lautet das Motto des ersten Kongresses  der Weltmarktführer des Österreichischen Wirtschaftsverlags. Dieser geht am 27. und 28. November 2014 in Wien, im Tagungszentrum von Schloss Schönbrunn, über die Bühne.    

Sie als Unternehmer sind eingeladen, die Top-Manager der Wirtschaftselite persönlich kennenzulernen. Es erwarten Sie an beiden Tagen anspruchsvolle Workshops, kontroversielle Podiumsdiskussionen, interessante Vorträge und ein großzügiger Ausstellerbereich. Sie können vom unternehmerischen Know-how der rot-weiß-roten Weltmarktführer profitieren, einen tiefen Einblick in ihre Geheimnisse nehmen.  Die Kernthemen werden sein: Internationalisierung, Employer Branding, IT Security und Innovationsmanagement.

Informationen zu Programm und Anmeldung, sowie Statements teilnehmender Weltmarktführer-Vertreter finden Sie auf  www.weltmarktfuehrer.co.at.

Nebst anderen haben folgende Referenten zugesagt:

  • Mag. Othmar Sailer, LiSEC Holding GmbH
  • Dr. Christian Poschik, AGRANA Frucht
  • Dr. Franz Androsch, voestalpine Stahl GmbH
  • DI Reiner Thalacker, WINTERSTEIGER AG
  • DI Dr. Thomas Brauner, MBA, Speech Processing Solutions GmbH
  • DI Richard Häusler, König Maschinen GesmbH
  • Martin Wolf, MBA, WolfVision Holding AG
  • Andreas Fill, Fill GesmbH
  • DI Dr. Josef Hackl, Wild Gruppe
Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung
Werbung