Direkt zum Inhalt

WKÖ: IT-Kollektivvertrags-Verhandlungen abgeschlossen

17.10.2016

Ein neuer Kollektivvertrag für die IT-Branche tritt mit 1. Jänner 2017 in Kraft: So wird es für die Ist-Gehaltssumme und Zulagen eine Erhöhung um 1,25 Prozent geben.

Ab 1.1.2017 sieht der neue IT-KV eine Erhöhung der Ist-Gehaltssummen sowie Zulagen um 1,25 % vor.

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die rund 50.000 Beschäftigten in der IT-Branche konnten am Samstag, 15. Oktober 2016, laut WKÖ nach zwei Verhandlungsrunden erfolgreich abgeschlossen werden.

Die Mindestgrundgehälter und Lehrlingsentschädigungen werden um 1,3 Prozent und die Ist-Gehaltssumme und Zulagen um 1,25 % angehoben. Der Kollektivvertrag tritt mit 1. Jänner 2017 in Kraft. Die laufenden Reformgespräche werden heuer und 2017 fortgesetzt.

Martin Zandonella, Berufsgruppensprecher IT sowie Obmann-Stellvertreter im Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und Informationstechnologie (UBIT) der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ): „Nach den intensiven Verhandlungen in den Vorjahren konnte ein gemeinsamer Prozess zur Reform des bestehenden Kollektivvertrags etabliert werden – dafür wollen wir unsere Zeit investieren. Wir sind überzeugt, dass damit eine Stärkung der Rahmenbedingungen für den IT-Standort Österreich gelingen wird.“

Und GPA-djp Wirtschaftsbereichssekretär Bernhard Hirnschrodt: „Mit diesem raschen Abschluss wollten wir ein Signal setzen, denn wir haben ebenfalls großes Interesse an einer Reform des IT-Kollektivvertrags im Sinne der Beschäftigten. Wir hoffen, dass die gewonnene Zeit für intensive Gespräche genützt wird.“

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Karl Dürtscher, Bundesgeschäftsführer der GPA-djp.
Branche
25.10.2018

Bei den kommende Woche startenden Kollektivvertragsverhandlungen im Handel drängt die Gewerkschaft auf einen Ausgleich für die im Juli von ÖVP, FPÖ und NEOS beschlossene ...

Das Kampagnen-Facebook-Sujet für den Elektrohandel.
Branche
15.10.2018

Der Handel sucht Lehrlinge. Darum startet die WKÖ-Sparte Handel eine neue Info-Kampagne. Mit dieser will die Bundessparte neue Zielgruppen ansprechen und alte Klischees ausräumen.

Graz bereitet sich auf die Euro Skills 2020 vor.
Branche
15.10.2018

2020 gehen die EuroSkills in Graz über die Bühne. In der steirischen Landeshauptstadt wird es eine wesentliche Neuerung geben: Erstmals treten auch ...

Der neue Kollektivvertrag für die IT-Branche, der am 1. Jänner 2018 in Kraft tritt, soll mehr Flexibilität in der täglichen Praxis bringen.
Branche
21.12.2017

Praktikantenregelung schafft Rechtssicherheit für Mitarbeiter in Ausbildung.

Das Christkind könnte heuer nicht nur Geschenke, sondern auch einen Weihnachtsumsatz von mehr als 1,65 Milliarden Euro bringen
Handel
19.12.2017

Die drei Advent-Einkaufssamstage waren für den heimischen Handel mehr als positiv. Gegenüber dem Vorjahr gab es erfreuliche Steigerungen. Der Einzelhandel hofft daher für 2017 insgesamt auf einen ...

Werbung