Direkt zum Inhalt

WKO: Webinar zur Registrierkassenpflicht

05.02.2016

Am Markt werden eine Menge unterschiedliche Registrierkassensysteme angeboten. Bei der Auswahl sind vor allem Spätentschlossene oft unsicher, welches der Systeme sich am besten für sie eignet. Abhilfe schaffen will die WKO mit ihrer Info- und Serviceinitiative rund zum Thema Registrierkassenpflicht.

In der WKO wird derzeit an einem neuen Onlineratgeber gearbeitet

Den Anfang macht am 26. Februar ein Webinar inklusive Expertengespräch mit Markus Knasmüller. Der Leiter des Arbeitskreises „Kassensoftware“ des Fachverbandes UBIT informiert darüber, worauf bei der Anschaffung einer Registrierkasse zu achten ist, besonders im Hinblick auf den Manipulationsschutz, der mit 1. Jänner 2017 in Österreich vorgeschrieben ist.
Das Webinar beginnt um 11 Uhr. Die Teilnahme daran ist kostenlos, eine Anmeldung unter http://tinyurl.com/hkn2kfk ist erforderlich.

Am 11. Februar findet im Palais Kaufmännischer Verein in Linz eine Kassenausstellung mit 50 Technologieanbietern statt.

In Wien gibt es von 29. Februar bis 5. März eine Informationsmesse zum Thema Registrierkassa in den Sofiensälen. Die Messe hat jeweils von 13 bis 21 Uhr geöffnet. Nähere Infos finden sich unter http://tinyurl.com/z8g6l4c.

Für alle welche keine Gelegenheit haben sich vor Ort über die unterschiedlichen Systeme zu informieren wird derzeit an einem neuen Online-Ratgeber zum Thema „REegistrierkassen – worauf sie bei der Anschaffung achten sollten“ gearbeitet. Dieser liefert nach Analyse der Verkaufsstrukturen, technischen Voraussetzungen beim Kassieren und gewünschten Zusatzfunktionen individuelle Links in der Herstellerdatenbank auf WKO.at zu jenen  Technologiepartnern, die die vom User angegebenen Erfordernisse abdecken. Der Online-Ratgeber soll ab Ende Februar verfügbar sein.

Weiters finden sich auf der Serviceseite der WKO https://www.wko.at/registrierkassen Informationsangebote zur Registrierkassen- und Belegerteilungspflicht wie etwa ein Online-Ratgeber, die FAQ-Liste des Kompetenzcenters Abgaben und Steuern, eine Datenbank von Technologiepartnern, Links zu den Informationen der Zertifizierungsdienstanbietern sowie die Aufzeichnung vergangener Webinare zum Nachsehen.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der neue Kollektivvertrag für die IT-Branche, der am 1. Jänner 2018 in Kraft tritt, soll mehr Flexibilität in der täglichen Praxis bringen.
Branche
21.12.2017

Praktikantenregelung schafft Rechtssicherheit für Mitarbeiter in Ausbildung.

Das Christkind könnte heuer nicht nur Geschenke, sondern auch einen Weihnachtsumsatz von mehr als 1,65 Milliarden Euro bringen
Handel
19.12.2017

Die drei Advent-Einkaufssamstage waren für den heimischen Handel mehr als positiv. Gegenüber dem Vorjahr gab es erfreuliche Steigerungen. Der Einzelhandel hofft daher für 2017 insgesamt auf einen ...

Margarete Schramböck (rechts) mit WKÖ-Vizepräsidentin und Frau in der Wirtschaft-Vorsitzenden Martha Schultz bei der Ladies Lounge.
Branche
01.12.2017

IT-Managerin Margarete Schramböck zu Gast bei Frau in der Wirtschaft.

Kollektivvertragsverhandlungen November 2017: Im neuen Gehaltssystem wurde das Einstiegsgehalt erhöht.
Aktuelles
23.11.2017

Der Abschluss umfasst ein Bildungspaket sowie das Gehaltsplus für 2018

Die Lehre ist im Aufschwung (v.l.): Michael Landertshammer (Institutsleiter WIFI Österreich), WKÖ-Präsident Christoph Leitl und Marianna Kornfeind (WKÖ, Leitung Marketing und Kommunikation)
Branche
22.11.2017

Forderung nach verpflichtenden Talentechecks, Ausbildungsreife und Schwerpunktberufsschulen – zudem gibt es eine neue Kampagne.

Werbung