Direkt zum Inhalt

WK-Wahl: Wirtschaftsbund siegt, Sozialdemokraten und Grüne legen kräftig zu!

16.03.2005

Die mit großer Spannung erwarteten Wirtschaftskammer-Wahlen sind geschlagen. Großer Sieger ist der Österreichische Wirtschaftsbund, der seine Vormachtstellung nicht nur halten, sondern auch ausbauen konnte: 70,4 Prozent (gegenüber 68,0 Prozent im Jahr 2000).
Nicht nur der Wirtschaftsbund siegte, sondern auch der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband und die Grüne Wirtschaft. Die Sozialdemokraten steigerten sich von 9,8 auf 13,0 Prozent, und die (außer in Wien) erstmals kandidierenden Grünen schafften auf Anhieb fast 4,5 Prozent.

Großer Verlierer ist der Ring Freiheitlicher Wirtschaftstreibender, der von 19,6 Prozent auf rund 9,9 Prozent abstürzte.

Die (noch inoffiziellen) Wahlergebnisse wurden am 16. März in den Abendstunden vor laufenden Kameras kund getan. Unser Foto zeigt die Herren Plass (Grüne), Leitl (Wirtschaftsbund), Amann (Freiheitliche) und Matznetter (Sozialdemokraten).
Bundeskammerpräsident Christoph Leitl versprach für die kommenden fünf Jahre eine weitere intensive Zusammenarbeit mit allen Fraktionen. „Wir sind uns der Verantwortung bewusst!“ Die Vertreter der Sozialdemokraten und der Grünen zeigten sich mit dem Wahlergebnis höchst zufrieden, während die Freiheitlichen teilweise die Bundespolitik für das schlechte Abschneiden verantwortlich machten.

Unter „mehr lesen“ finden Sie die wichtigsten Auffälligkeiten dieser Wahl und die detaillierten Ergebnisse aus allen Bundesländern!

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

E-Technik
22.10.2020

Das optimierte Kamera-Sortiment und die neuen Einbau-Kits von Siedle bieten Videoüberwachung für jeden Eingang: passend für alle Baukonstellationen und jede Gebäudegröße.

Branche
22.10.2020

Das UFH hat anlässlich des „Internationalen E-Waste Tages“ ein Video von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, die zum Recycling von Elektronikschrott aufrufen. Die UFH und das Demontage- und ...

Bereits nach elf Stunden gab es eine Einigung.
Branche
22.10.2020

Nach nur knapp elf Stunden haben sich Arbeitgeber und Gewerkschaft bereits in der ersten Verhandlungsrunde auf einen neuen Kollektivvertrag (KV) für die rund 415.000 Angestellten und 18.000 ...

Hausgeräte
19.10.2020

Mit der Corona-Krise hat sich auch das Konsum- und Einkaufsverhalten verändert – vor allem während des Lockdown musste vermehrt online gekauft werden. Was das im Haushalt und besonders beim Kauf ...

Multimedia
19.10.2020

Nachdem Schulungsleiter Martin Auer ...

Werbung