Direkt zum Inhalt

WISI bringt Multikulti-TV-Lösung

05.09.2019

Eine Hotel-TV-Lösung mit einem attraktivem Fremdsprachenangebot, die gegenüber klassischen Kabel-TV-Lösungen auch Kosten einspart, hat Kommunikationstechnik-Experte WISI mit Content Partnern entwickelt. Von dem Kopfstellenkonzept sollen neben den Hoteliers auch E-Techniker profitieren.

 

WISI hält ab sofort neue Content-Lösungen für Hotel-Fernseher parat: In Zusammenarbeit mit Canal Digitaal bietet das Unternehmen ein maßgeschneidertes Konzept für Hotelfernseher an, welches über ein attraktiven Fremdsprachenangebot verfügt, gleichzeitig gegenüber traditionellen Kabel-TV-Lösungen aber Kosten einspart. Das Programmangebot ist international und die Informationskanäle sind bewusst vielfältig gewählt. Außerdem besteht die Möglichkeit, Web-Cams einzubinden.

Wie E-Techniker profitieren können

Von dieser Lösung soll auch der Techniker profitieren: Mit dem von WISI als Verkaufsunterstützung zur Verfügung gestellten Informationsmaterial können Partner des Unternehmens einem Hotelmanager innerhalb von wenigen Minuten ein stichhaltiges und überzeugendes Konzept inklusive Kostenschätzung liefern. Gemeinsam mit den WISI-Installationsbetrieben bietet der Experte für Kommunikationstechnik dadurch rasch und effizient neue Lösungen mit Fernüberwachung, NIT, LCN (automatisches Update der TV-Programmlisten) und mehr. Interessierte KEL (SAT-Kopfstellen-Spezialisten) können sich bei Wisi unter verkauf@wisi.at informieren.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung