Direkt zum Inhalt

Willkommen zurück! Samsung ist wieder in den schwarzen Zahlen

27.04.2009

Trotz des positiven Trends, spürt der Elektronik-Gigant die schwächere Nachfrage.

Mit den 352 Millionen Euro Gewinn im Q1 ging Samsung nach dem kurzen Ausflug in rote Meer nicht baden. Auch bei den Umsatzerlösen gab's eine saftige Steigerung von 8,5 Prozent oder umgerechnet 10,7 Milliarden Euro. Der Konzern teilte mit, diesen starken Aufschwung habe man trotz "extrem schwierigen Marktumfeld" geschafft. Im letzten Quartal 2008 musste Samsung mit minus 11,4 Millionen Euro noch seinen ersten Quartalsverlust überhaupt hinnehmen. Die Stabilisierung der Halbleiterpreise, höhere Gewinnmargen bei Handys und Kosteneinsparung seien der Grund für die positive Entwicklung. Samsung Vizepräsident Robert Yi erwartet aber aufgrund bestehender Unsicherheiten keine spürbare Verbesserung des Geschäftsumfelds und der Nachfrage. Trotz schwarzer Zahlen, brach beim Konzern der Reingewinn im Vergleich zum ersten Quartal 2008 um 72 Prozent ein.

Geschäft mit dem Handygeschäft

In der Chipsparte fiel im Auftaktquartal ein operativer Verlust von 380 Millionen Euro an. Zwar erwartet Samsung für die Monate April bis Juni eine leichte Verbesserung, das Überangebot werde aber einen bedeutenden Preisschub verhindern. Beim LCD-Geschäft verzeichnete der weltgrößte Hersteller von Speicherchips und Flachbildschirm-Fernsehgeräten einen Betriebsverlust von 176 Millionen Euro. Beim Handyabsatz klingelte hingen die Kassa. Hier konnte Samsung einen Betriebsgewinn von starken 636 Millionen Euro einstreichen.

Hynik, der zweitgrößte Chiphersteller, vermeldete den sechsten Quartalsverlust in Folge. Das Unternehmen verzeichnete in den ersten drei Monaten einen Verlust von 670 Millionen Euro. Im Vergleichzeitraum 2008 waren es "nur" 385 Millionen. Der Umsatz fiel um 18 Prozent auf 745 Millionen Euro.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Der Philips-Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 Mrd. Euro.
Branche
23.10.2018

Der niederländische Elektronik- und Medizintechnik-Konzern Philips hat zuletzt weniger stark zulegen können, als von Experten erwartet. Der Umsatz kletterte im dritten Quartal um 4 Prozent auf 4,3 ...

Die 4-bit-QLC-SSD ermöglicht eine sequenzielle Lesegeschwindigkeit von 540MB/s und eine sequenzielle Schreibgeschwindigkeit von 520MB/s und wird mit einer dreijährigen Garantie ausgeliefert
Multimedia
08.08.2018

Samsung Electronics hat mit der Massenproduktion der branchenweit ersten 4-bit-QLC (Quad-Level Cell) 4-terabyte (TB) SATA-SSD für Consumer begonnen. Basierend auf 1-terabit (Tb) V-NAND mit der ...

Mehrere Jahre Produktmanagement- und Marketingerfahrung: Sean Ryan ist neuer Head of Marketing & Operations CE bei Samsung Österreich
Multimedia
28.06.2018

Sean Ryan steigt im Consumer Electronics Team von Samsung Österreich als neuer Head of Marketing & Operations CE ein. Der erfahrene Manager wird direkt an Michael Zoeller, VP, Head of Consumer ...

Flexibel: Sendungen können jederzeit neugestartet und wiederholt werden, zudem können tausende Filme aus einer Online-Videothek abgerufen werden
Multimedia
14.06.2018

Virtueller, hybrider Sat-Receiver: Die revolutionäre App für Samsung-Fernseher bietet Sat-TV-Nutzern die perfekte Kombination aus linearen und nonlinearen TV-Inhalten in einer Benutzeroberfläche ...

Durch Virtual Reality hat man das Gefühl, im Auto hinter dem Lenkrad zu sitzen
Multimedia
11.04.2018

„Lernen durch erleben“ – mit der Virtual Reality App von ÖAMTC Fahrtechnik und Samsung lernen Fahranfänger, richtig auf Gefahrensituationen im Straßenverkehr zu reagieren.

Werbung