Direkt zum Inhalt

Wiener ComBase-Gruppe in Konkurs: Handyservice läuft wie gehabt weiter

18.03.2009

Und dabei soll es - allen Turbulenzen zum Trotz - auch bleiben. Daher wurde allen Mobilkom Austria-Partnern bereits am Nachmittag via E-Mail-Aussendung empfohlen, die Reparaturen wie bisher auch weiterhin an ComBase zu schicken.

Man gehe nämlich "im Sinne aller Beteiligten" von einer Fortführung des operativen Geschäfts aus, heißt es im besagten Mobilkom-Schreiben. Gleich argumentiert auch Franz Reitler, der stellvertretende Vorsitzende des Telekom-Ausschusses der WKO. "Es wurde in den letzten Jahren einfach zu viel in diese Handyservice-Lösung investiert, als dass man ComBase jetzt einfach sterben lassen wird."

Hauptkunden sind ausgefallen

Ihren Ausgangspunkt nahm die finanzielle Schieflage in den außerordentlichen Aufwendungen infolge von Umstrukturierungen im Konzern, heißt es im Insolvenzantrag. Als weitere Faktoren werden dort auch die Umsatzrückgänge dreier Töchtern angeführt, teils durch den Ausfall von Hauptkunden. Zur Holding ComBase CEE wird auf den Wegfall aller Einnahmen wegen Zahlungsproblemen der Töchter hingewiesen.

Nachdem auch von der deutschen Konzernmutter keine Hilfe zu erwarten sei, "…sei der Konkurs unausweichlich", so der KSV. Ob eine Sanierung im Konkurs und ein Fortbetrieb möglich seien, würden nun die weiteren Überprüfungen zeigen, so die Gläubigerschützer. Ein Fortbetrieb würde aber angestrebt und würde wohl auch im Sinne des österreichischen Telekom-Fachhandels und der 237 beschäftigten Dienstnehmer sein.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Telekom
12.08.2013

Der strauchelnde Smartphone-Pionier BlackBerry spielt angesichts seiner massiven Probleme nun Zukunftsalternativen durch, einschließlich eines Verkaufs. Es sei ein Sonderkomitee gebildet worden, ...

Branche
29.07.2013

Er wollte kämpfen, jetzt muss er aber seinen Hut nehmen, der Österreicher Peter Löscher, seines Zeichens Konzernchef von Siemens. Zur Stunde geht's rund beim Konzern. Eine Gewinnwarnung läutete am ...

Installation
03.07.2013

Heute wurde über das Vermögen der MAGE SunFIXINGS GmbH das Konkursverfahren am Landesgericht Klagenfurt eröffnet. Bei diesem, im Kärntner Haimburg ansässigen Unternehmen handelt es sich um eine ...

Branche
26.06.2013

Licht aus für immer hieß es heute in sechs (von den ursprünglich verbliebenen acht) Niedermeyer-Filialen. Nur die Shops im Wiener Donauzentrum und in der Mariahilferstraße halten noch für einige ...

Branche
17.06.2013

Über das Vermögen der Innsbrucker Firma EKD-Elektrokundendienst GmbH wurde heute ein Sanierungsverfahren eröffnet. Unternehmensgegenstand der 1989 gegründeten Firma ist die Reparatur von ...

Werbung