Direkt zum Inhalt
Jörn Werner (57)

Wer suchet, der findet: MediaMarkt-Saturn-Mutter hat einen neuen Chef

03.02.2019

Der 57-jährige Jörn Werner, ehemaliger Chef der Auto-Werkstattkette A.T.U. und Conrad Electronic, sei vom Aufsichtsrat an die Spitze der Holding berufen worden, teilte Ceconomy mit. Der Posten des Finanzvorstands wurde ebenfalls neu besetzt.

Karin Sonnenmoser (49)

Die 49-jährige Karin Sonnenmoser, zuletzt beim österreichischen Leuchtenhersteller Zumtobel Group, übernehme die Aufgabe. Beide erhielten dreijährige Verträge und werden ihre mit 1. März antreten. Dann ist der dreiköpfige Ceconomy-Vorstand wieder komplett.

Ceconomy stand seit Oktober ohne Chef da, nachdem der damalige Vorstandschef Pieter Haas im Oktober seinen Hut nehmen musste. Finanzchef Mark Frese schied Ende Dezember aus dem Amt. Auf den neuen Chef kommt nun viel Arbeit zu. Das neue Management müsse Media Markt und Saturn zentralisierter aufstellen und Kosten einsparen, verlangen die Analysten.

Werbung

Weiterführende Themen

Die Staatshilfe ist unter Dach und Fach, jetzt sollen auch die Lieferanten zahlen.
Branche
14.05.2020

Die Coronakrise hat auch die Media-Saturn-Mutter schwer gebeutelt. Einen Nettoverlust von 309 Mio. Euro steht im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019/20 (Ende März) zu Buche. Die Lieferanten ...

Fabio DeLonghi
Hausgeräte
07.05.2020

Fabio DeLonghi ist seit 1. Mai nicht mehr CEO der gleichnamigen Firmengruppe – ihm folgt mit Massimo Garavaglia ein erfahrener, multinational ausgerichteter Manager. DeLonghi selbst wird das ...

Markus Geiregger
Multimedia
30.04.2020

Mit 1. April hat Markus Geiregger sein Büro in der Red Zac-Zentrale in Biedermannsdorf bezogen. Er kümmert sich ab sofort um das Produktmanagement und den Einkauf in den Bereichen UE, Multimedia, ...

Hierzulande öffnen Mediamarkt und Saturn ihre Läden wieder am 2. Mai.
Branche
30.04.2020

Die deutsche Bundesregierung hat Ceconomy eine Kreditlinie in Höhe von 1,7 Mrd. Euro eingeräumt. Der Kredit hat eine Laufzeit bis Dezember 2021 und eine einjährige Verlängerungsoption.

Martin Wild verlässt die Großfläche.
Branche
31.03.2020

Kurzarbeit, Staatshilfe und jetzt auch noch der schmerzhafte personeller Abgang: Chief Innovation Officer Martin Wild nimmt bei der Elektrogroßfläche seinen Hut.

Werbung