Direkt zum Inhalt

Wenn das Handy zweimal klingelt...geht immer öfters niemand ran!

11.02.2004

Die wilden Jahre sind vorbei – zumindest was die Handynutzung von Herr und Frau Österreicher betrifft. "Der Trend geht zu einer immer bewussteren Nutzung des Handys", so das Konklusio einer Studie des Marktforschungsinstituts FESSEL-GfK im Auftrag der Mobilkom Austria. Ziel der - inzwischen vierten - Studie war es, den Einfluss des Handys auf das alltägliche Leben der Österreicherinnen und Österreicher festzustellen. Für die Studie wurden im Herbst 2003 1.000 Handy-User ab 12 Jahren in ganz Österreich befragt. Die interessantesten Ergebnisse: Viele können sich für bestimmte Orte inzwischen sogar Handyverbote vorstellen, und auch die Lautlos-Funktion wird immer häufiger genutzt – im Anfangszeitalter des Handy-Hypes geradezu undenkbar. Ebenso interessant ist die soziale Komponente des Handys: Seit dem persönlichen Handybesitz telefonieren ÖsterreicherInnen häufiger und treffen aber auch ihre Freunde und Bekannte öfters.
Quasi als Nebenprodukt hat die Studie auch fünf österreichische Handy-Typen klassifiziert...

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Branche
14.01.2020

Am Tag der offenen Tür stellt das WIFI Wien die Digitalisierung in den Mittelpunkt. Über 60 Info-Veranstaltungen, Live-Erlebnisse in der digitalen Welt, individuelle Kursberatungen und ein ...

E-Technik
14.01.2020

Bei der Bau- und Wohnmesse im Salzburger Messezentrum gibt es für alle Renovierer, Sanierer oder Häuslbauer die richtigen Lösungen für das Zuhause. Veranstalter Reed Exhibitions erwartet vom 6. ...

E-Technik
14.01.2020

Der amtierende österreichische Staatsmeister in Elektro- und Installationstechnik Stefan Prader hat im Februar einen Fixtermin: Er wird auf der Messe Bauen & Energie Wien, die vom 20. bis 23. ...

Branche
13.01.2020

Nach einem sehr erfolgreichen Jahr 2019 herrschen nun gedämpfte Erwartungen. Trotz allem bleibt die Stimmungslage aber positiv.

Werbung