Direkt zum Inhalt

Weniger Nachfrage auf dem Computermarkt: HP streicht 5700 Stellen

02.06.2009

Grund für den Stellenabbau sei zum Teil die sinkende Nachfrage.

Am 19. Mai stellte HP bereits einen Plan zur Reduzierung von 6400 Stellen vor. Es gebe zwar hierbei Überschneidungen, wie viele der neuen Stellenstreichungen auch zum alten Plan gehören, teilte der weltgrößte PC-Hersteller aber nicht mit. Insgesamt hat HP über 320.000 Mitarbeiter.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Multimedia
19.09.2011

Eine Million Stück wollte Sharp von seinem Galapagos-Tablet im ersten Jahr verkaufen. Von diesen Zahlen dürfte man aber recht weit entfernt sein. Und zwar so weit, dass Sharp nun dem Beispiel von ...

Telekom
11.08.2011

Hewlett-Packard (HP) kürte Aastra zum "AllianceONE-Partner des Jahres" in der Kategorie Netzwerke. HP würdigt damit die Anwendungen des ITK-Herstellers in den Bereichen IP-Telefonie und Unified ...

Multimedia
03.06.2011

Computerhersteller Hewlett Packard (HP) hat im Streit um die Festplattenabgabe einen ersten Etappensieg verbucht. Geklagt wurde die Verwertungsgesellschaft Austro Mechana. In erster Instanz hat HP ...

Consumerelectronic
16.12.2010

Am 7. Dezember hat das Unternehmen Hewlett Packard die angekündigte Klage, stellvertretend für die PC/Festplatten-Branche, eingebracht. Wie Anfang Oktober auf Elektrojournal Online berichtet, muss ...

Telekom
22.10.2010

Nokia konnte im Q3 die Erwartungen der Analysten übertreffen und 10,3 Milliarden Euro umsetzen. Das sind um fünf Prozent mehr als im Vergleich zum Q3 2009. Unterm Strich blieben 322 Millionen Euro ...

Werbung