Direkt zum Inhalt

Weniger Förderung: Österreich im dunklen Photovoltaik-Mittelalter

12.01.2010

Dachverband Energie-Klima Obmann Robert Kanduth ist über Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner empört. Grund sind Aussagen nach Ende der Begutachtungsfrist für die neue Einspeisetarif-Verordnung für Ökostrom. Geht's nach dieser, soll die "zu teure" Photovoltaik deutlich weniger gefördert werden.

Für Minister Reinhold Mitterlehner ist Photovoltaik die mit Abstand teuerste Energieform. So sollen auch gleich die Förderungen für den Sonnenstrom deutlich reduziert werden. PV soll gebäudeintegriert mit 33 bis 38 Cent pro kWh auf 13 Jahre gefördert werden und für Freiflächen mit 25 bis 35 Cent. Bislang gab's eine einheitliche Förderung von 29,98 bis 39,98 Cent auf 11,25 Jahre. Dass Österreich sowieso schon im internationalen Vergleich eindeutig nachhinkt, scheint den Minister nicht sonderlich zu stören.

"Der Wirtschaftsminister muss seine Position gründlich überdenken. Ein Blick über die Grenzen, wo die Photovoltaikindustrie blüht, könnte dabei hilfreich sein! Dort ist die Stromproduktion aus Photovoltaik nicht mehr weg zu denken", hat DVEK Obmann Robert Kanduth einen sinnvollen Tipp für den Politiker. Österreich dürfe sich nicht vom internationalen Trend absetzen, dies habe schwere Folgewirkungen für die heimische Industrie und das heimische Gewerbe.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Sabine Brožek verstärkt das Team von Murrelektronik.
E-Technik
30.03.2016

Sabine Brožek übernimmt die Marketingagenden in Österreich & CEE.

Zum 1. April wird Jürgen Kahl neuer Finanzvorstand bei Philips Austria.
E-Technik
22.03.2016

Mit Jürgen Kahl übernimmt die Verantwortung für die Finanzthemen der österreichischen Philips-Organisation. 

Christian Feltgen fungiert ab April 2016 als Geschäftsführer Entwicklung und Technologie bei Gira.
E-Technik
08.03.2016

Christian Feltgen (49) verstärkt ab dem 4. April 2016 die Geschäftsführung von Gira in Radevormwald.

Nina Stuttmann wird Leiterin für Corporate und Brand Communication bei Philips Lighting.
E-Technik
07.03.2016

Nina Stuttmann (41) hat per 1.2.2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation (Head of Corporate Communication) und der Markenkommunikation (Head of Brand Communication) für Deutschland, ...

Erfolg für Österreichs Wirtschaft in der internationalen elektrotechnischen Normung: Günter Idinger wurde erneut in den IEC-Verwaltungsrat gewählt.
E-Technik
23.11.2015

Die Generalversammlung der internationalen elektrotechnischen Normungsorganisation IEC (International Electrotechnical Commission) in Minsk, Weißrussland, brachte ein für die österreichische ...

Werbung