Direkt zum Inhalt

Weihnachten: Österreicher weniger spendabel als „Durchschnittseuropäer“

22.11.2016

Jeder vierte Österreicher schaut zu Weihnachten nicht aufs Geld. In Großbritannien ist es sogar jeder zweite.

Laut ING-DiBa-Studie wissen 83 % (noch) nicht, was sie sich heuer zu Weihnachten wünschen.

Eine Umfrage im Auftrag der ING-DiBa ergibt: Zu Weihnachten sitzt die Geldbörse lockerer als sonst. Jeder vierte Österreicher macht sich über die Ausgaben keine Gedanken.

Dabei sind die Österreicher im Europavergleich nicht einmal die Sorglosesten. Im Gegenteil: In den anderen im Rahmen der repräsentativen Befragung durch ING/ING-DiBa befragten Ländern pflegt man einen noch salopperen Umgang mit den Weihnachtsausgaben.

Während es also in Österreich 25 Prozent sind, die zu Weihnachten nicht aufs Geld schauen, sind es in Großbritannien beachtliche 49 %, in Frankreich ganze 45 %, in Italien 40 %, in Belgien 32 % und in Deutschland 28 %.

Laut der gegenständlichen Studie legte das Christkind zu 41 % praktische Geschenke, darunter Haushaltsartikel, unter den Weihnachtsbaum.

Das Profil derer, die gerne tiefer in die Tasche greifen, könnte man als „jung und männlich“ grob umreißen. 26 % sind es in Österreich, die während des Jahres bereits für Weihnachten sparen, mehr noch in anderen Ländern: 52 % der Briten sparen für Weihnachten, 46 % der Franzosen, 43 % der Italiener, 42 % der Spanier und 31 % der Deutschen.

14 % der befragten Österreicher gaben an, keine Freude mit den Geschenken bzw. einem Geschenk gehabt zu haben. 65 % davon haben das Präsent trotzdem behalten, 20 % haben es verkauft und 21 % weiter verschenkt. Gut möglich also, dass ein gewisser Prozentsatz der heurigen Weihnachtsgeschenke eigentlich aus dem Vorjahr stammt.

Zum Thema Weihnachten und Schulden wurde bei der Umfrage auch konkret nachgefragt: 5 % der Österreicher machten zuletzt wegen Weihnachten Schulden – weniger als andernorts, denn im Europadurchschnitt sind es doppelt so viele mit 10 %.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Hier ein Apple iPad mit Display-Keyboard: ein Tablet ist das No.1-Technik-Geschenk zu Weihnachten 2017.
Aktuelles
04.12.2017

7 von 10 von Bitkom Befragten kaufen Elektronik zu Weihnachten: Tablets, Smartphones und Wearables führen die Liste an.

Geschenktipp für Weihnachten: Verbund Eco-Home, in das jetzt Amazon Alexa integriert wurde.
E-Technik
30.11.2017

Verbund erweitert das Smart Home System um die Sprachsteuerung mit Amazon Alexa.

Damit was unterm Baum liegt, werden die Packerls schon mal auf Pump gekauft.
Branche
19.12.2016

Die Österreicher zeigen sich zu Weihnachten spendabel – und rutschen damit auch mal ins Minus am Konto. In Ostösterreich wird mehr ausgegeben als im Westen.

Branche
13.12.2016

Die Österreicher haben heuer am Marienfeiertag (8. Dezember) deutlich weniger im Internet eingekauft als 2015. Die Anzahl der Abfragen von Online-Shoppern brach um 17 Prozent ein, erhob die ...

Das letzte Wochenende lässt auf ein starkes Weihnachtsgeschäft hoffen.
Branche
12.12.2016

Das Weihnachtsgeschäft scheint heuer stark zu laufen. Die Einkaufsstraßen in ganz Österreich quollen am dritten Einkaufssamstag im Advent schier über vor Shoppingfreudigen Einheimischen und ...

Werbung