Direkt zum Inhalt

Weidmüller für „Designpreis der BRD 2007“ nominiert

10.12.2006

Im Gegensatz zu anderen Wettbewerben können sich Unternehmen nicht um diesen Designpreis bewerben, vielmehr werden sie von den Wirtschaftsministerien und -senatoren der Länder bzw. vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vorgeschlagen.

Der "Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2007" ist die offizielle Design-Auszeichnung und zentrale Maßnahme der Designförderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. Die Auszeichnung wird seit heuer jährlich für herausragend gestaltete Erzeugnisse aus den Bereichen Produkt- und Kommunikationsdesign verliehen.
Voraussetzung für die Nominierung ist bereits eine Auszeichnung durch einen nationalen oder internationalen Preis. Die "Buchsenleiste mit Zugfeder-Anschlusstechnik" erhielt hierbei die Auszeichnung mit dem Prädikat "Design Plus" von der Messe Frankfurt und dem Rat für Formgebung.
Der "Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2007" wird von vielen Meinungsführern im Designbereich als "Preis der Preise" bezeichnet. So ist bereits die Nominierung eine besondere Auszeichnung.

Die Buchsenleiste mit Zugfeder-Anschlusstechnik BLZF 5.08 von
Weidmüller vereint attraktives Produktdesign und optimierten Kundennutzen. Ein optimales Materialverhalten weist der innovative PEEK-Kunststoff auf: Polyetheretherketon ist ein teilkristalliner thermoplastischer Kunststoff, der bei geringem Gewicht hoch wärmeform- und gut chemikalienbeständig ist. Zudem besitzt PEEK eine bessere tribologische Paarung, das heißt, der Kunststoff zeigt auch bei langem Betrieb keinen nennenswerten Verschleiß. Hinzu kommen weitere positive Materialeigenschaften wie hohe Festigkeit, schwere Entflammbarkeit sowie ein günstiges Gleit- und Abriebverhalten.

Autor/in:
Redaktion Elektrojournal
Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung