Direkt zum Inhalt
Das „Sahnehäubchen“ in Sachen Alltagskomfort bietet die neue Funktion Wash2Dry, die bei den Aktionstrocknern erstmals zum Einsatz kommt. Hier meldet die Waschmaschine dem Trockner das gerade verwendete Waschprogramm, und der Trockner wählt automatisch das dazu passende Trockenprogramm.

Waschmaschine zum Trockner: "Lass uns drüber reden..."

22.09.2020

Bei Miele ist es jedenfalls so. Zwei neue Modelle sind mit äußerst kommunikativen Features und mehr ausgestattet.

So umweltverträglich wie möglich, aber mit Top-Performance und höchstem Bedienkomfort: Dies ist der Maßstab, wenn Miele neue Waschmaschinen und Trockner entwickelt. So entstehen Innovationen wie das hocheffiziente Waschverfahren PowerWash oder das Dosiersystem TwinDos. Jetzt bietet das Unternehmen diese und weitere „Best of“-Features zu besonders attraktiven Preisen an – inklusive Vernetzungsoption für noch mehr Kundennutzen.

Automatische Dosierung

Bei den Waschmaschinen bietet Miele mit ModernLife zwei Modelle zur Wahl. Ein Novum in der preisgünstigen Einstiegsklasse: Das einzigartige Flüssigwaschmittelsystem TwinDos, das je nach Art der Wäsche zum passenden Zeitpunkt und im richtigen Verhältnis automatisch dosiert – für höchsten Komfort und bis zu 30 Prozent Waschmitteleinsparung gegenüber manueller Dosierung (bestätigt vom Öko-Institut). Das zweite Aktionsgerät verbindet das schnelle und ökologisch vorbildliche Waschverfahren PowerWash mit 1.600 Schleudertouren, und auch dies mit einem spürbaren Preisvorteil. Aufgrund der Programmoption QuickPowerWash werden bis zu vier Kilogramm Wäsche in nur 49 Minuten tadellos sauber („Waschwirkung A“). Beide Geräte fassen acht Kilogramm Wäsche und erreichen Energieeffizienzklasse A+++.

Bei beiden Aktionsmodellen ist auch das Wäschenachlegen kein Problem. Mit dem Programm AddLoad können vergessene Teil durch die reguläre Tür bis kurz vor Programmende hinzugefügt werden – oder auch wieder herausgenommen werden, sollte sich etwa ein buntes Teil unter die weiße Wäsche gemischt haben. Da dies durch die reguläre Tür geschieht, funktioniert das auch bei größeren Kleidungsstücken.

Zwei smarte Aktionstrockner

Passend zu den Waschmaschinen gibt es zwei Trocknermodelle. Beide bieten acht Kilogramm Beladungskapazität – und bewährte Ausstattungsmerkmale wie die Restfeuchtesensierung PerfectDry, die EcoDry-Technologie mit wartungsfreiem Wärmetauscher– und natürlich die patentierte Miele Schontrommel als Inbegriff sanfter Wäschepflege. Auch neu in dieser Preisklasse: Beide Geräte sind mit der eleganten Sichtfenstertür für einen direkten Blick in die Trommel ausgestattet. Je nach Modell gibt es Energieeffizienzklasse A+++ und ein Paket zur Geräuschdämmung auf besonders leise 64 dB.

Wash2Dry

Das „Sahnehäubchen“ in Sachen Alltagskomfort bietet indes die neue Funktion Wash2Dry, die bei den Aktionstrocknern erstmals zum Einsatz kommt. Hier meldet die Waschmaschine dem Trockner das gerade verwendete Waschprogramm, und der Trockner wählt automatisch das dazu passende Trockenprogramm. Die gewaschene Wäsche braucht also nur noch umgeladen, der Trockner eingeschaltet und Wash2Dry angewählt zu werden. So werden Textilien immer passend getrocknet – egal ob Jeans oder Oberhemd. Weitere Trockner mit Wash2Dry für das reguläre Programm folgen noch in diesem Jahr. Wash2Dry funktioniert natürlich mit den Waschmaschinen aus der Aktion ModernLife, aber auch mit allen anderen vernetzungsfähigen Modellen der aktuellen Miele-Baureihe W1.

Werbung

Weiterführende Themen

Rainer Will (Handelsverband), Alexander Egit (Greenpeace) und Barbara Teiber (GPA)
Branche
16.12.2020

Der Handelsverband, die Umweltorganisation Greenpeace und die Gewerkschaft GPA fordern von der Regierung eine strengere Regulierung von Online-Giganten wie Amazon.

Branche
16.12.2020

Eine außergewöhnlich hohe Anzahl an Produkten, die über Online-Marktplätze verkauft werden, entsprechend nicht den Gesetzen zur erweiterten Hersteller-Verantwortung. Die Covid-19-Pandemie hat das ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Budget der Weihnachtsfeier von Leifheit wurde dieses Jahr für den guten Zweck verwendet: Geschäftsführer Gerhard Lasselsberger übergab einen symbolischen Check im Wert von 2500 Euro an Harald ...

Obfrau des Wiener Handels Margarete Gumprecht und SOS-Kinderdorfleiter Erwin Roßmann bei der Scheckübergabe.
Branche
15.12.2020

In Wien finden rund 240 Kinder, die nicht dauerhaft bei ihren leiblichen Eltern leben können, bei SOS-Kinderdorf ein neues Zuhause. Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien hat heuer erstmalig ...

Hausgeräte
15.12.2020

Das Elektrokleingeräte Forum stellte dem SOS Kinderdorf insgesamt 60 Elektrokleingeräte für Familien in Niederösterreich zur Verfügung. Die Kinderdorf-Familien bedankten sich mit einer ...

Werbung